> > > > Intel stellt die 'Broadwater'-Chipsätze bis September 2008 ein

Intel stellt die 'Broadwater'-Chipsätze bis September 2008 ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie Intel bekanntgegeben hat, wird der weltgrößte Halbleiterhersteller die "Broadwater"-Chipsatzfamilie bis zum September 2008 einstellen. Das Programm zur Einstellung ist bereits angelaufen, aber bis zum September sollen noch Chipsätze hergestellt werden - je nach Auftragslage. Betroffen sind die verschiedenen Versionen des 965-, 963- und des nachträglich eingeführten 946-Chipsatzes sowie die Southbridge ICH8DH in verschiedenen Steppings. Diese Chipsätze wurden im Jahre 2006 eingeführt und boten als erste Mittelklasse-Chipsätze Unterstützung für die neuen Core-2-Prozessoren. Im vergangenen Jahr wurden diese bereits durch die "Bearlake"-Familie (bspw. P35, X38) ersetzt, welche ihrerseits in diesem Jahr durch die "Eaglelake"-Familie (P45, X48) ersetzt wird. Eine genaue Auflistung der Chips befindet sich im "Read More".Die "Bearlake"-Familie wird uns noch ein weiteres Jahr begleiten, bevor sie wie "Broadwater" eingestellt wird. Viele Mainboards mit "Eaglelake"-Chipsätzen waren bereits auf der CeBIT zu sehen, obwohl mit der offiziellen Vorstellung erst auf der Computex (3. - 7. Juni) zu rechnen ist.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]