> > > > AMDs 780G-Chipsatz fehlerhaft?

AMDs 780G-Chipsatz fehlerhaft?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
AMDs HD- und MediaCenter-Chipsatz 780G soll laut aktuellen Gerüchten in der Revision A12 fehlerhaft sein. So könnte es zu Problemen kommen, wenn man ein Mainboard mit besagtem Chipsatz und einen AMD Phenom 9100 bzw. 9150 benutzt. Diese erkennt der Chipsatz nicht als Prozessoren aus der Phenom-Serie und setzt deshalb vorsichtshalber den HyperTransport von der unterstützten 3.0- auf die 2.0-Version herab. Für erfahrene Nutzer kein Problem: im BIOS soll es eine Option geben, die den 3.0-Modus erzwingt, sodass die Plattform mit voller Geschwindigkeit auch auf den "fehlerhaften" Mainboards laufen kann. Die fehlerfreie Revision A13 wird erst Ende Mai erwartet, d.h. wenn man nun kauft, muss man auf die entsprechende Prozessor-Chipsatz Kombination achten.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]