> > > > AMDs 780G-Chipsatz fehlerhaft?

AMDs 780G-Chipsatz fehlerhaft?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
AMDs HD- und MediaCenter-Chipsatz 780G soll laut aktuellen Gerüchten in der Revision A12 fehlerhaft sein. So könnte es zu Problemen kommen, wenn man ein Mainboard mit besagtem Chipsatz und einen AMD Phenom 9100 bzw. 9150 benutzt. Diese erkennt der Chipsatz nicht als Prozessoren aus der Phenom-Serie und setzt deshalb vorsichtshalber den HyperTransport von der unterstützten 3.0- auf die 2.0-Version herab. Für erfahrene Nutzer kein Problem: im BIOS soll es eine Option geben, die den 3.0-Modus erzwingt, sodass die Plattform mit voller Geschwindigkeit auch auf den "fehlerhaften" Mainboards laufen kann. Die fehlerfreie Revision A13 wird erst Ende Mai erwartet, d.h. wenn man nun kauft, muss man auf die entsprechende Prozessor-Chipsatz Kombination achten.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]