> > > > Intels P45 mit CrossFireX-Unterstützung

Intels P45 mit CrossFireX-Unterstützung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie auf der asiatischen Webseite
HKEPC zu lesen ist kommt
Intels Mainstream-Nachfolger des P35, der P45, mit CrossFireX-Unterstützung. Zwar hatte ATI vor der Übernahme bekannt gegeben, dass sie jeden Hersteller CrossFire-Lizenzen gewähren würden, sofern diese wollten, doch durch die Übernahme durch AMD und dem Ausscheiden der ATI-CEO und -Vizepräsident zweifelten die Mainboard-Hersteller das ATI dieses Versprechen wahr machen und Intel nicht den Hahn zudrehen würde. Doch noch scheint dies nicht der Fall zu sein, so dass Intel in einer Präsentation zu dem P45 mit CrossFireX-Funktionen wirbt. In diesem Modus stehen beiden PCIe-x16-Schnittstellen allerdings jeweils nur noch 8 Lanes zur Verfügung. Zudem wird der Chipsatz den FSB1333 sowie bis zu 8 GB DDR3 1333 unterstützen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]