> > > > Intels P45 mit CrossFireX-Unterstützung

Intels P45 mit CrossFireX-Unterstützung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie auf der asiatischen Webseite
HKEPC zu lesen ist kommt
Intels Mainstream-Nachfolger des P35, der P45, mit CrossFireX-Unterstützung. Zwar hatte ATI vor der Übernahme bekannt gegeben, dass sie jeden Hersteller CrossFire-Lizenzen gewähren würden, sofern diese wollten, doch durch die Übernahme durch AMD und dem Ausscheiden der ATI-CEO und -Vizepräsident zweifelten die Mainboard-Hersteller das ATI dieses Versprechen wahr machen und Intel nicht den Hahn zudrehen würde. Doch noch scheint dies nicht der Fall zu sein, so dass Intel in einer Präsentation zu dem P45 mit CrossFireX-Funktionen wirbt. In diesem Modus stehen beiden PCIe-x16-Schnittstellen allerdings jeweils nur noch 8 Lanes zur Verfügung. Zudem wird der Chipsatz den FSB1333 sowie bis zu 8 GB DDR3 1333 unterstützen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]