> > > > VIA verabschiedet sich aus dem Chipsatzmarkt

VIA verabschiedet sich aus dem Chipsatzmarkt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
[url=http://www.via-tech.de]VIA Technologies[/url], zu Zeiten des AMD Athlon XPs sehr erfolgreicher Mitstreiter um den Mainboardchipsatzmarkt, hat lange keine neuen Produkte mehr auf den Markt gebracht. Nun kommt die endgültige Meldung, dass VIA aus dem Chipsatzmarkt aussteigen wird, so zumindest laut der "Taiwan Economic News". Obwohl sie sich aus dem Chipsatzmarkt zurückziehen, wollen sie weiterhin - und nun verstärkt - an ihren CPUs arbeiten. Irgendwann verlor VIA den Anschluss an Intel, NVidia und AMD. Da Intel und AMD selbst für ihre Mainboard-Hersteller die Chipsätze stellen, und NVidia für beide produziert, bleibt kaum noch Platz für VIA. Wahrscheinlich war dies der einzig sinnvolle Schritt, sodass man sich nun verstärkt auf andere Bereiche konzentrieren kann.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]