> > > > Aus alt mach neu: NVIDIAs 780i ist der 680i

Aus alt mach neu: NVIDIAs 780i ist der 680i

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Auf der asiatischen Webseite Expreview sind Bilder einer NVIDIA-Referenzplatine aufgetaucht, die zwar sehr dem des 680i ähnelt, aber den neuen Chipsatz 780i beherbergt. Hier trickst NVIDIA allerdings etwas. Denn der neue Chipsatz besteht aus dem alten 680i, welcher mit einem zusätzlichen Chip gekoppelt ist. Dieser Zusatzchip "BR04" stellt PCI-Express-Schnittstellen der Generation 2 zur Verfügung, mit dem Chipsatz selbst ist er allerdings nur über Schnittstellen der ersten Generation verbunden. Wenn nun also Grafikkarten mehr Bandbreite benötigen als die erste Generation zur Verfügung stellen kann, entsteht dadurch ein Flaschenhals und dementsprechend hat der Nutzer Leistungseinbußen. Im Allgemeinen hat sich das Layout der Referenzplatine im Vergleich zum 680i nur minimal verändert. Bilder präsentieren wir im "Read More".
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu der jeweiligen vergrößerten Ansicht






Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]