> > > > Santa-Rosa kommt am 9. Mai

Santa-Rosa kommt am 9. Mai

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie HKEPC berichtet, wird der Napa Nachfolger und neueste Centrino Plattform Santa-Rosa offiziell am 9. Mai das Licht der Welt erblicken. Neben der Erhöhung des FSBs auf 800 MHz und die Einführung des neuen Sockels P, werden auch die Chipsätze durch den PM965 und GM965 ersetzt. Der GM965 wird über eine integrierte Grafik mit DirectX 9.1 und OpenGL 1.0 verfügen, die dank der "Dynamic Video Memory Technology 4.0" auf bis zu 256 MB des Hauptspeichers zugreifen kann. Internen Dokumenten zufolge, wird die neue Grafik bis zu 50% schneller als die bisherige sein und eine Auflösung von bis zu 2048 x 1536 liefern. Die zuerst geplante Unterstützung von HSDPA im Chipsatz wurde nach HKEPC zufolge nicht umgesetzt, anstatt dessen möchte man WiMax und HSDPA unter dem Codenamen Windigo miteinander verbinden. Das Resultat dürfte ein WLan Netzwerk mit einer SIM-Karte zur Verbesserung der Sicherheit sein.Aufgrund des neuen Sockels sind natürlich auch neue Prozessoren nötig, welche ebenfalls am gleichen Tag eingeführt werden. Die ersten Prozessoren werden die T7100, T7300, T7500 und T7700, sowie die Low-Voltage Prozessoren L7500 und L5300 sein.



Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]