> > > > Erster Extremtest: NVIDIA nForce 590 SLI Intel Core 2 Duo Overclocking

Erster Extremtest: NVIDIA nForce 590 SLI Intel Core 2 Duo Overclocking

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
[url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] hat seine nForce 590 SLI Intel Edition bereits angekündigt, doch auf erste Tests wartet man bislang noch. Bisher waren NVIDIA Chipsätze für Intel Prozessoren, ganz im Gegensatz zu den Modellen für AMD Prozessoren, meist unterlegen wenn es darum ging im Overclocking Bereich eingesetzt zu werden. Nun hat sich Shamino aus dem [url=http://sg.vr-zone.com]VR-Zone Team[/url] ein Referenzmainboard mit eben diesem Chipsatz geschnappt und versucht den maximalen FSB, Speichertakt und Prozessortakt zu finden. Von den Ergebnissen dürften die meisten allerdings nicht sonderlich begeistert sein. Es bleibt also abzuwarten ob NVIDIA noch die ein oder andere Verbesserung einbringen kann oder ob die Mainboardhersteller durch ein optimiertes Layout noch ein paar Megaherz mehr herausholen können.Ein Überblick über das Testsetup mit Kompressorkühlung:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale erreichte FSB liegt bei 335 MHz, allerdings sind nur 320 MHz als wirklich stabil zu bezeichnen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale Speichertakt lag bei 536 MHz bei Timings von CL4-4-4-5 mit 2x 512 MB Corsair 5400UL Speichermodulen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Mit Timings von CL5-5-5-15 wurden dann auch 565 MHz Speichertakt erreicht.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Der maximale Prozessortakt lag bei 4.675 MHz. Hier wurden mit Intel "Bad Axe" Mainboards bereits Werte erreicht, die gut 900 MHz über diesem hier lagen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]