> > > > NVIDIA nForce 500 Serie

NVIDIA nForce 500 Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Passend zum neuen AM2-Prozessor von AMD stellt NVIDIA seine neue Chipsatzserie für diesen Prozessor vor. Zwar würde auch der nForce 4 mit den neuen DDR2-Prozessoren zusammenarbeiten, aber NVIDIA nutzt die Gunst der Stunde, um etwas an ATI vorbeizuziehen: Das neue Topmodell, der nForce 590 SLI, besitzt insgesamt 46 PCI-Express-Lanes, verfügt über neue Techniken zur Performancebeschleunigung, kann Dual-Gigabit-Ethernet mit TCP/IP-Beschleunigung, HD-Audio und 6 Serial-ATA-II-Ports aufweisen und setzt sich somit von ATIs CrossFire 3200 deutlich ab. Was die neuen Chipsätze können und was sich hinter LinkBoost, FirstPacket, DualNet und anderen Marketingbegriffen versteckt, klären wir in diesem Artikel.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]