> > > > Chipsatzmarkt im 1. Quartal 2006: Intel weiter stark, ATI mit viel Rückenwind

Chipsatzmarkt im 1. Quartal 2006: Intel weiter stark, ATI mit viel Rückenwind

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wieder einmal hat [url=http://www.mercuryresearch.com]Mercury Research[/url] neue Zahlen veröffentlicht. Diesmal handelt es sich um die Marktanteile und Verkaufszahlen des 1. Quartals im Bereich Chipsätze. Insgesamt wurden 63,3 Millionen Chipsätze verkauft, damit stieg der Absatz um 12 Prozent. Von dieser Gesamtzahl beansprucht Intel 57 Prozent, damit liegt man zwar immer noch an der Spitze, musste aber gegenüber den Vorquartal leichte Rückgänge verzeichnen. Mit 15 Prozent liegt VIA weiterhin auf Platz zwei. Nun folgt ATI mit einem Marktanteil von 12 Prozent. Die Kanadier haben den dritten Platz mit NVIDIA getauscht, die nun auf Platz vier zu finden sind mit einem Anteil von 9 Prozent. Nochmals dahinter liegt SiS mit einem Marktanteil von 6 Prozent. Alle Zahlen sind mitsamt Aufteilung in Chipsätze für AMD- und Intel-Prozessoren unter "Read More" zu finden.Marktanteil insgesamt:
  • Intel 57%
  • VIA 15%
  • ATI 12%
  • NVIDIA 9%
  • SiS 6%

    Marktanteil für Intel Chipsätze:
  • Intel 74%
  • VIA 12%
  • ATI 8%
  • SiS 6%

    Marktanteil für AMD Chipsätze:
  • NVIDIA 42%
  • ATI 28%
  • VIA 21%
  • SIS 9%
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

    Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]