> > > > ATI: Details zum RD580

ATI: Details zum RD580

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wir hatten bereits vor einigen Monaten [url=http://www.hardwareluxx.de/story.php?id=2788]berichtet[/url], dass [url=http://www.ati.com/de/]ATI[/url] an einem neuen Mainboard Chipsatz mit dem Codenamen RD580 arbeitet, der kommenden M2-Sockel Prozessoren zur Seite stehen soll. Nun wollen die Kollegen von TheInquirer weitere Details erfahren haben. So soll der RD580 wie der Vorgänger fit für CrossFire sein, aber jeweils 16 PCI-Express Lanes für die beiden Grafikkarten-Slots zur Verfügung stellen. Ein Geschwindigkeitsvorteil dadurch ist allerdings nicht zu erwarten, da die heutigen Grafikkarten noch nicht mal die volle Bandbreite der PCI-Express 8x Schnittstelle ausnutzen. Mit der Vorstellung kann Anfang 2006 gerechnen werden. NVIDIA hat bereits vor einigen Wochen den NVIDIA nForce4 SLI X16 vorgestellt, der ebenfalls auf beiden PCI-Express x16 Steckplätzen volle 16 Lanes bringt und damit ein High-End SLI System beschleunigen könnte.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]