> > > > VIA-Chipsätze haben Probleme mit Serial-ATA II

VIA-Chipsätze haben Probleme mit Serial-ATA II

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
[url=http://www.via.com.tw]VIA[/url] hat nicht nur Probleme mit seiner AMD-Athlon-64-Northbridge K8T890 und der immer noch nicht auf dem Markt befindlichen VT8251-Southbridge, auch mit der Übergangslösung VT8237(R) treten Probleme auf. Genau wie mit den Southbridges VT6420 und VT6421 werden unter Umständen Serial-ATA-II-Festplatten nicht oder nicht richtig erkannt. Gerüchten zufolge arbeitet VIA bereits an einer weiteren Southbridge, dem VT8237R-Plus-Chip, der dieses Problem beheben soll. Eine Problemlösung per BIOS- oder Firmware-Update ist nicht möglich, was besonders Besitzern älterer Mainboards mit den genannten Southbridge-Chips Ärger bereiten dürfte. Die einzige Möglichkeit besteht darin, die Geschwindigkeit der Festplatte auf 1,5 GBit/s zu setzen, was dann dem Serial-ATA -I-Standard entspricht. Da aktuelle Festplatten aber nur maximal 60 bis 70 MB pro Sekunde lesen und schreiben können, ist man von den theoretischen 3,0 GBit/s des Serial-ATA-II-Standards allerdings so oder so noch weit entfernt. Excelstor und Hitachi Festplatten sind angeblich von diesem Problem nicht betroffen. Sie werden werksseitig nur mit einer Geschwindigkeit von 1.5 GBit/s ausgeliefert und können erst mit einem Tool des jeweiligen Herstellers auf 3.0 GBit/s umgeschaltet werden. Western Digital und Samsung bieten auf ihren Serial-ATA-II-Festplatten einen Jumper, der die Übertragungsgeschwindigkeit bestimmt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]