> > > > Neuer VIA-Chipsatz für Notebooks

Neuer VIA-Chipsatz für Notebooks

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der taiwanesische Chiphersteller VIA bringt den K8N800A für Turion-Notebooks. Der Chipsatz besitzt eine integrierte Grafik und eine MPEG-2-Beschleunigung. Die VIA-Chipsätze sind für AMDs Centrino-Alternative "Turion" entwickelt wurden. Der Chipsatz trägt den Namen K8N800A. Er besitzt alle aktuellen Schnittstellen, ausser PCI-Express. Bei der integrierten Grafik handelt es sich um die "Unichrome" Lösung von S3. Es werden bis zu 64 MByte Ram vom System-Ram genutzt. Zwei Pixelpipelines und 200 MHz Takt, so die Eckdaten des Chips. Durch diese Grafiklösung ist der K8N800A nur bedingt für Spiele geeignet. Ob DirectX 9.0 vollständig unterstützt werden wird, ist noch nicht bekannt. Eine Besonderheit des Chipsatzes ist die integrierte MPEG-2-Beschleunigung des UniChrome. Durch diese Beschleunigung kann man ordentliche Akku-Laufzeiten beim DVD schauen erreichen. Die Onboardgrafik besitzt ebenfalls einen DVI-Anschluss, welcher meist an Notebooks nur sehr schwer zu finden ist. Mit dem Chipsatz ist es möglich SATA-Geräte anzuschließen, dies wird durch die Southbridge möglich. Die Soundwiedergabe übernimmt der nicht mehr ganz aktuelle AC97 Chip. Einen Gigabit-Anschluss sowie eine W-Lan Möglichkeit sucht man hier vergebens. Die Datenblätter des Chipsatzes zeigen, das der AMD Turion DDR-Speicher verarbeiten kann und einen effektiv 800 MHz schnellen HyperTransport-Bus besitzt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]