> > > > VIA und der SLI Support

VIA und der SLI Support

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
VIA wird, entgegen aller vorherigen Meldungen nicht NVIDIAs SLI Technologie unterstützen. Die eigene VIA DualGFX Express Technologie im VIA K8T890 Pro eignet sich daher nur für Workstationsysteme mit Multi-Display Lösungen. Man arbeite zwar derzeit mit den Mainboardherstellern zusammen um eine alternative Lösung ohne die Hilfe von NVIDIA zu finden, könne aber bisher keine Details dazu bekannt geben. Somit werden, falls es VIA gelingt SLI in seine Hardware und Treiber zu integrieren, die VIA Mainboard wohl nicht durch NVIDIA zertifiziert und dürfen offiziell nicht das NVIDIA SLI Logo tragen.

Michal Lisiecki, Marketing Manager Europa, äußerte sich wie folgt gegenüber Hardwareluxx:

SLI-support still depends on nVidia and their video drivers. However there might be an alternative solution, which we are working on together with mainboard vendors. Can't disclose more at the moment... However we still feel that multi-display applications (3 or 4 monitors) are a very interesting topic for many users both on K8 and P4 platforms. We will be launching this kind of solution for P4 at the end of January. To give you a small preview, there will be 2 of them: PT880Pro will feature simulatainous support for AGP and PCI-Express graphics and PT894Pro will feature 2 PCI-Express graphics support.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]