> > > > NVIDIA nTune Utility 2.00.19 für nForce2 und nForce3

NVIDIA nTune Utility 2.00.19 für nForce2 und nForce3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bei den Kollegen von Station-Drivers ist das NVIDIA nTune Utility 2005 aufgetaucht. Vor einigen Wochen konnten wir bereits eine nTune Version präsentieren, die allerdings auf den nForce4 optimiert ist. Die jetzt aufgetauchte Version ist zu den NVIDIA Chipsätzen nForce2 und nForce3 kompatibel. Dem Anwender stehen mehrere Module im nTune Tool zur Seite. So kann er, wie bereits erwähnt, sein System übertakten. Dies aber über dem üblichen Maße, wie es andere Mainboardhersteller erlauben, denn eigentlich ist nun kein Blick mehr in den BIOS erforderlich, da sich sämtliche Einstellungen im nTune vornehmen lassen. Bevor man sein System übertaktet, sollte man es vom nVidia Treiber analysieren lassen, denn so lassen sich mögliche Schwachstellen leicht erkennen und oft ist auch kein höherer Takt des Systems nötig, um die Performance anzuheben.

  • [url=http://www.hardwareluxx.de/download.php?det=174]NVIDIA nTune Utility 2.00.19 für nForce2 und nForce3[/url]
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

    Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]