> > > > NVIDIA nForce 4 im Test

NVIDIA nForce 4 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
VIA stellte vor ein paar Wochen den K8T890 vor - heute bringt NVIDIA den nForce 4 auf den Markt. Passend zur Produkteinführung des neuen PCI-Express-Chipsatzes für den Athlon 64 haben wir den Testbericht - der NVIDIA nForce 4 ist dabei in drei Varianten erhältlich. Uns lag ein nForce 4 Ultra-Mainboard für Tests gegen den nForce 3 Ultra und den K8T800 Pro vor. Zusätzlich bringt NVIDIA eine kleinere Version (nForce 4 Pro) und eine SLI-Version (nForce 4 SLI) auf den Markt. Wir stellen natürlich die neuen Features der Chipsätze vor und gehen auf deren Details ein, kommen aber natürlich auch zum interessanten Performance-Vergleich mit den bisherigen AGP-Chipsätzen. Wie sich der neuen nForce-Chipsatz von NVIDIA gegen die Konkurrenz schlägt, erfährt man in unserem Testbericht.


Zu unserem Review kommt man über diesen Link.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]