> > > > PCI-Express Southbridge von ALi/ULi

PCI-Express Southbridge von ALi/ULi

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Offenbar möchte die Chipsatzschmiede [url=http://www.ali.com.tw/]ALi/ULi[/url] der Konkurrenz aus dem Hause VIA und nVidia in nichts nach stehen und präsentiert seinerseits eine neue Southbridge. Wir konnten bereits vor einigen Monaten das [url=http://www.hardwareluxx.de/pages/8504]Soyo K8USA Dragon Ultra "Black Label"[/url] mit ALI/AMD 8151 (ALI M1687) Chipsatz testen. Als Northbridge kam bisher immer eine Kopie des AMD Chipsatzes zum Einsatz und dies soll auch in Zukunft so sein. Die neue Southbridge M1573 "Super PCI Express South Bridge" besitzt einen integrierten High Definition Audio/AC'97 Host Controller, Zwei-Kanal Ultra-66/100/133 IDE Master Controller, einen integrierten Serial-ATA Controller für 4x Serial-ATA (Serial-ATA 1.0, Serial-ATA II und AHCI), einen USB 2.0/1.1 Host Controller, IO APIC und einen 10/100/1000 MBit Ethernet Controller. Allerdings unterstützt der M1573 kein PCI-Express, sondern ist nur über ein PCI-Express Interface angebunden. Über die Verfügbarkeit des Chipsatzes bzw. erster Boards ist noch nicht bekannt geworden.[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/ULim1573.gif[/img][/center]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]