> > > > PCI-Express-Chipsätze von VIA und SIS verzögert

PCI-Express-Chipsätze von VIA und SIS verzögert

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
VIA und SIS werden ihre neuen PCI-Express-Chipsätzen neuen Gerüchten zufolge erst Ende Oktober ausliefern. Der kommende VIA Pentium 4-Chipsatz PT894 soll demzufolge noch ein Redesign erhalten, bei den SIS-Chipsätzen ist es nicht klar, warum der SIS656-Chipsatz verschoben wurde. VIA möchte zwei Chipsätze auf den Markt bringen : Der PT894 Pro wird als Zusatz zu dem sonst baugleichen PT894 auch mit SLI PCI-Express Grafikkarten zurecht kommen. Beide bieten FSB1066 für kommende P4-Prozessoren und Unterstützung von DDR2-667. Der SIS 656 bietet identische Optionen. Ob auch AMD-Chipsätze mit PCI-Express vom Redesign betroffen sind, wird nicht gesagt. Für den Pentium 4 werden bis Weihnachten so aber sicherlich der i925x und die i915P-Chipsätze die einzigen Alternativen bleiben, denn die Mainboardhersteller dürften selbst bei einem schnellen Ramp-Up erst gegen Ende des Jahres die Boards mit VIA- und SIS-Chipsatz in den Handel schicken.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]