> > > > Intel bringt C2-Stepping der Haswell-Chipsätze auf den Weg

Intel bringt C2-Stepping der Haswell-Chipsätze auf den Weg

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Der Chipriese Intel hat bereits im Vorfeld der neuen Haswell-Plattform ein neues Stepping für seine Chipsätze angekündigt, da die aktuellen Chips zum Teil Probleme mit den USB-3.0-Ports haben. Bisher war noch nicht klar, wann die fehlbereinigten Chipsätze in den Handel kommen werden, doch dies hat sich inzwischen geändert. Laut aktuellen Informationen werden die Chips mit dem C2-Stepping schon ausgeliefert und in rund zwei Wochen sollen die ersten Mainboards aus dem eigenen Haus mit dem C2-Stepping im Handel erhältlich sein. Von diesem Problem sind die Chipsätze H87, Z87, B85 und Q87 betroffen und wurden deshalb von Intel entsprechend verändert.

Noch ist nicht bekannt, ob die Mainboards mit einem C2-Stepping entsprechend gekennzeichnet werden oder ob der Kunde erst beim Betrieb sehen kann, ob der Chipsatz aus der aktuellen Produktion stammt. Ebenfalls ist unbekannt, wann die anderen Hersteller die entsprechenden Hautplatinen in den Handel bringen werden. Jedoch dürfte es auch hier nicht mehr allzu lange dauern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 18.07.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
Ich finde, dass das Standby-USB 3.0-Problem eines der kleinsten Probleme ist. Viel mehr stört es mich, dass ich SF-12xx-SSDs nicht mehr richtig verwenden kann, da die Erkennung ab und an mal komplett versagt - ist bei einem Raid 0 mit 2 solcher Platten mit dem OS drauf, leicht grenzwertig.

Standby habe ich als Dauernutzer sowieso abgeschaltet.
#3
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 362
Die Hersteller werden schon von sich auch hinweisen das es das C2 Stepping ist.
Nun ja, das Sata Debakel der Sandy Chips war ein Schwerwiegender Fehler, der des C1 benötigt nur ein Reboot und alles ist wieder OK.
Es gibt keine Chipsätze und CPU´s ohne Fehler.
Nur die meisten Erateas werden nie bekannt.
#4
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6737
Zitat dannyl2912;20893913
Ich finde, dass das Standby-USB 3.0-Problem eines der kleinsten Probleme ist. Viel mehr stört es mich, dass ich SF-12xx-SSDs nicht mehr richtig verwenden kann, da die Erkennung ab und an mal komplett versagt - ist bei einem Raid 0 mit 2 solcher Platten mit dem OS drauf, leicht grenzwertig.


/sign. Wobei ich mir damit beholfen habe, dass ich einfach ein Board mit einem zusätzlichen SATA-Controller gekauft habe, an den die SSD nun angeschlossen ist.
#5
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 10993
Zitat mickythebeagle;20893918
Die Hersteller werden schon von sich auch hinweisen das es das C2 Stepping ist.
Nun ja, das Sata Debakel der Sandy Chips war ein Schwerwiegender Fehler, der des C1 benötigt nur ein Reboot und alles ist wieder OK.
Es gibt keine Chipsätze und CPU´s ohne Fehler.
Nur die meisten Erateas werden nie bekannt.


Reboot? Nene, mann muss das betroffene Programm neustarten. Also wenn z.B. der Adobe Reader aus der offenen PDF ne leere Seite macht. Einfach die PDF neu öffnen ;)
#6
Registriert seit: 18.07.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
Zitat herrhannes;20893924
/sign. Wobei ich mir damit beholfen habe, dass ich einfach ein Board mit einem zusätzlichen SATA-Controller gekauft habe, an den die SSD nun angeschlossen ist.


Der ASMedia-Controller des Z87 MPower Max wollte mir auf anhieb kein Raid anbieten. So wanderten die SSDs bei meiner Freundin mit meinem "alten" Board+CPU. Sie freut sich über ein schnell startendes Windows und die Anwendungen erst. Ihr Sims 3, was auf einer weiteren SSD läuft, bietet nun auch akzeptable Ladezeiten. Mich ärgert nur, dass sie im Moment mit einem Leistungsindex von 7,6 über den von meinem mit 5,9 (wegen SF-2xxx-SSD mit 120 GB) steht.
#7
customavatars/avatar124511_1.gif
Registriert seit: 04.12.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1797
hmmm dürfte leider doch noch länger dauern....


Motherboards with Revised Intel 8-series Chipset to Show up by September | techPowerUp

sehr schade..
#8
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Na da wird sich EVGA aber bedanken, die wollen Ihre Mainboards doch erst mit den C2 raus bringen.
#9
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Die haben wohl alle noch ihre Lager voll. Nach dem Artikel in c't PC-Markt in Europa: HP bleibt noch vor Lenovo | heise online haben die bis 40 % (z.B. ASUS) Absatzrückgang. Waren wohl zu optimistisch in der Produktion und preislich will sich offensichtlich auch keiner bewegen.
#10
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Tja Windows 8 kacke, Haswell selbst für Ahnungslose Langweilig und Finanzkrise. Da bleiben die Lager halt voll. :D
#11
customavatars/avatar188616_1.gif
Registriert seit: 14.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 47
Schön.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]