> > > > Intels Z77-Chipsatz soll nativ USB 3.0 unterstützen

Intels Z77-Chipsatz soll nativ USB 3.0 unterstützen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Erst heute wurde von Intel der Chipsatz Z68 offiziell veröffentlicht und schon werden die ersten Gerüchte zur nächsten Generation laut. So soll mit Einführung der Ivy-Bridge-Plattform ein neuer Chipsatz das Flaggschiff bilden und auf die Bezeichnung Z77 hören. Laut ersten Informationen soll dieser nativ USB 3.0 unterstützen, womit von den Mainboardherstellern auf einen Zusatzchip verzichtet werden kann. Des Weiteren wird der Chip natürlich auf den Sockel LGA1155 setzen und acht PCIe-2.0-Lanes bereitstellen. Zum Anschluss von Laufwerken stehen insgesamt sechs SATA-Anschlüsse bereit, wovon zwei eine Geschwindigkeit von 6Gb/s zur Verfügung haben. Die Anzahl der USB-Ports wird auf 14 beziffert und vier Ports werden, wie bereits erwähnt, das moderne Interface USB 3.0 unterstützen. Für den Arbeitsspeicher werden insgesamt 4 Slots aufgelötet sein und die Overclocking-Funktionen des Ivy-Bridge-Prozessors dürfen mit diesem Chipsatz ebenfalls eingesetzt werden.

Wie bereits beim kleineren Bruder Z68 wird auch der Z77-Chipsatz den integrierten Grafikkern des Prozessors ansteuern können. Dabei können an den Videoschnittstellen wie HDMI, DVI oder DisplayPort bis zu drei Bildschirme angeschlossen werden und über den integrierten Audio-Codec auch mit dem nötigen Ton versorgt werden. Dies ist natürlich nur mit einem entsprechenden Anschluss wie zum Beispiel der HDMI-Schnittstelle möglich.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Nur 8 PCIe Lanes sind etwas wenig ;)
#2
customavatars/avatar22723_1.gif
Registriert seit: 11.05.2005
Köln
Vizeadmiral
Beiträge: 6586
Zitat luno;16791314
Nur 8 PCIe Lanes sind etwas wenig ;)


das dachte ich mir auch gerade...
#3
Registriert seit: 16.08.2006
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 67
Zitat luno;16791314
Nur 8 PCIe Lanes sind etwas wenig ;)


Das sind aber die Lanes die zusätzlich zu denen von der CPU bereitgestellten sind. Sollte also ausreichen.
#4
customavatars/avatar22723_1.gif
Registriert seit: 11.05.2005
Köln
Vizeadmiral
Beiträge: 6586
stimmt, ich wusste das ich was vergessen habe^^
also eine verdoppelung ggü. jetzt oder nicht?
#5
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10542
und wieder nur 2x Sata III
#6
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
vor einiger Zeit gab das schon eine schöne übersicht zu den 7er Chipsätzen:




mfg
#7
Registriert seit: 09.02.2011

Matrose
Beiträge: 7
Ach guck an... hat da wohl jemand letztlich doch das Einsehen und legt Light Peak aufs Eis?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]