> > > > AMDs Southbridge SB850: Sehr hohe Nachfrage - Engpässe möglich?

AMDs Southbridge SB850: Sehr hohe Nachfrage - Engpässe möglich?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_2009Mit den neuen Chipsätzen der 800-Serie hat AMD auch die Southbridge SB850 eingeführt, die bislang als einzige mit nativem "SATA 6 Gbit/s" dienen kann. Eine starke Nachfrage nach AM3-Mainboards mit SB850 könnte nun zu Lieferengpässen führen, wodurch die Mainboardhersteller gezwungen wären auf ältere Chips auszuweichen. Nach dem 890GX-Chipsatz werden auch die kürzlich veröffentlichten Modelle 890FX und (teilweise) 880G sowie 870 mit der SB850 kombiniert. Für die günstigeren 880G- und 870-Mainboards war außerdem die SB810 vorgesehen, eine abgespeckte Variante der SB850, die auf einige RAID-Funktionen verzichtet. Der enorme Bedarf an SB850-Chips soll aktuell kaum zu befriedigen sein, da die Kapazitäten der hierfür genutzten 55-nm-Produktion bei Auftragsfertiger TSMC nicht ausreichend seien, wodurch sich wohl auch die SB810 verspäten werde. Aus diesem Grunde würden einige Mainboardhersteller nun dazu übergehen, die ältere Southbridge SB710 - zumindest bei preiswerten Platinen des Einstiegssegments - einzusetzen. Wer also demnächst plant, sich ein günstiges 880G- oder 870-Mainboard zu kaufen, sollte unbedingt auf die Spezifikationen achten.

890GX_SB850_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Welche Vorteile die neuen 800-Chipsätze und die SB850 gegnüber der älteren Generation von AMD bieten, kann man in unserem Launch-Artikel zum 890FX und 880G erfahren.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5070
Hail TSMC! War ja langsam mal wieder Zeit mit ner Meldung über fehlende Kapazitäten oder geringe Yields bei unseren taiwanesischen Freunden.
#2
Registriert seit: 30.01.2010
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
hoffentlich lässt bald keiner mehr bei diesen affen bauen...
#3
noch ein Grund mehr, beim GD70 zu bleiben...
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18623
Es wird schon seinen Grund haben warum alle bei diesen \"Affen\" produzieren lassen...
#5
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 39688
erstmal sollte man doch feststellen, dass es für die neue sb850 spricht.
wenn die nachfrage so hoch ist, dann kommt sie bei den partnern gut an.
#6
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Zitat Kyraa;14510033
Hail TSMC! War ja langsam mal wieder Zeit mit ner Meldung über fehlende Kapazitäten oder geringe Yields bei unseren taiwanesischen Freunden.


Moment. Diese Southbridge wird in 55nm und nicht in 40nm Strukturbreite gefertigt. Das sollte ein sehr ausgereifter Prozess sein. Einzig die geringen Kapazitäten spielen hier eine Rolle, da man wohl schon viel auf 40nm Produktion umgestellt hat. Da aber allgemein die Nachfrage steigt (oder nicht gesättigt werden kann -> selbstgemachtes Leiden bei 40nm :lol:) hat TSMC ja schon den Bau einer weiteren Fabrik in Auftrag gegeben. Und ja, das hilft jetzt überhaupt nicht :fresse:.

Ich bin sehr gespannt wie GlobalFoundries den 32nm Prozess hinkriegt. Wenn denen das besser gelingt als TSMC der 40nm Prozess muss TSMC sich mal richtig anstrengen. Kann ja wohl nicht angehen, dass man nach fast einem Jahr* immernoch nicht in der Lage ist eine anständige Chipausbeute zu gewährleisten.

*Die haben schon daran geknuspert bevor die HD58xx gelauncht wurden.
#7
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Zitat Coolsys;14510988
Moment. Diese Southbridge wird in 55nm und nicht in 40nm Strukturbreite gefertigt. Das sollte ein sehr ausgereifter Prozess sein. Einzig die geringen Kapazitäten spielen hier eine Rolle, da man wohl schon viel auf 40nm Produktion umgestellt hat.

Dann haben sie eben die falschen Fabriken umgestellt: Erst vor ein paar Tagen gab es eine Übersicht der Fertigungskapazitäten bei TSMC. Danach arbeiten die meisten derer Fabriken noch mit den Steinzeitverfahren (90-130nm und noch älter).

Zitat Coolsys;14510988
Ich bin sehr gespannt wie GlobalFoundries den 32nm Prozess hinkriegt.

Nachdem TSMC 32nm aus dem Programm gestrichen hat, geht auch GF bei bulk ebenfalls direkt auf 28nm.
#8
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Vielleicht waren oder sind die meisten Fabriken nicht so ohne Weiteres umzustellen, weil sich die Verfahren gravierend verändert haben.
Nichtsdestoweniger wird mit GF im Markt das Geschäft mal (hoffentlich) gehörig belebt.
#9
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5070
Zitat Coolsys;14510988
Moment. Diese Southbridge wird in 55nm und nicht in 40nm Strukturbreite gefertigt. Das sollte ein sehr ausgereifter Prozess sein. Einzig die geringen Kapazitäten spielen hier eine Rolle, da man wohl schon viel auf 40nm Produktion umgestellt hat.


Ich markier dir mal den wichtigsten Teil:

Zitat
Hail TSMC! War ja langsam mal wieder Zeit mit ner Meldung über fehlende Kapazitäten oder geringe Yields bei unseren taiwanesischen Freunden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]