> > > > Intels P55-Chipsatz kommt später

Intels P55-Chipsatz kommt später

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Eigentlich sollten die kommenden Midrange-Prozessoren schon im Sommer diesen Jahres das Licht der Welt erblicken. Geht es allerdings nach der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com, so soll der Chipriese den Start der Core-i5-Prozessoren nochmals nach hinten schieben wollen. Die Rede ist dabei von Oktober. Angeblich sähe man kein Handlungsbedarf, da die Verkaufszahlen der Core2-Prozessoren trotz des Phenom II von AMD noch immer überzeugen sollen, heißt es weiter. Die neuen Intel-Core-i5-CPUs werden bekanntlich auf den P55- oder später auch auf den P57-Chipsatz zurückgreifen und im Sockel LGA 1156 Platz nehmen. Wie der große Bruder verfügen auch die neuen Modelle dank der Simultaneous-Multi-Threading getauften Technik über insgesamt acht logische Kerne und können somit acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Auf der anderen Seite streicht der Chipriese wohl einen Speicherkanal aus dem integrierten Controller, sodass die neuen Prozessoren maximal mit DDR3-Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus umgehen können. Letzte wichtige Neuerung, weswegen die Core-i5-Modelle einen eigenen Sockel benötigten, ist die Anbindung über das Direct-Media-Interface (DMI) – statt wie bisher über das Qucik-Path-Interface (QPI).

Bis zum offiziellen Launch der Prozessoren, wird es also noch ein Weile dauern. Nachdem man allerdings bereits zur CeBIT 2009 entsprechende Mainboards begutachten durfte (wir berichteten), wird dies wohl auch der Fall auf der Computex, welche Anfang Juni in Taipei ihre Pforten öffnen wird, so sein.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]