> > > > VIAs Atom-Pendant eine ernsthafte Konkurrenz

VIAs Atom-Pendant eine ernsthafte Konkurrenz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
viaSeit dem Anbeginn der Netbook-Plattformen hat Intel die Nase vorn. Mit der Atom-Plattform konnte man bei fast allen Herstellern punkten - leistungsstarke und ähnliche Alternativen gab es nicht. Doch nachdem NVIDIA die Ion-Plattform für den Atom-Prozessor präsentierte, will nun auch VIA in das Geschehen eingreifen. Insbesondere dank einer 1080p-Unterstützung, dem ruckelfreien Wiedergeben von H.264- sowie MPEG-2/4-Dateien sollen die Karten mit dem VX-855-Chipsatz neu gemischt werden. Auch WMV9- und DivX-Dateien sollen keine Probleme mehr darstellen. Wirft man einen genaueren Blick auf die verwendeten Komponenten, so erkennt man, dass ein VIA-Chrome9-HCM-Grafikprozessor eingesetzt wird, um die Hardwarebeschleunigung zu ermöglichen. DirectX 9.0 und ein bis zu 512 MB großer Speicher unterstützen die Grafikkarte auch bei der Darstellung von Windows-Vista- sowie kommender Windows-7-Applikationen. Der große Vorteil des Chips liegt darin, dass die TDP lediglich 2,3 Watt beträgt sowie die Unterstützung von Blu-ray-Medien. Ob dies jedoch bei einem Einsatz in Netbooks wirklich von Nöten ist, bleibt dahingestellt.

vx8552

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Die Konkurrenz ist schon seit langem da. (VIA Nano +VX800U)
Nur verbaut das kaum einer. Außer dem NC20 kenn ich keinen Einsatz.
#2
customavatars/avatar46398_1.gif
Registriert seit: 01.09.2006
Österreich / Vlbg
software developer
Beiträge: 3869
Das Chipset besitzt aber leider keine Sata Ports:

http://www.computerbase.de/news/hardware/chipsaetze/via/2009/maerz/via_multimedia-chipsatz_23_watt/
#3
Registriert seit: 10.03.2009
München
Matrose
Beiträge: 27
Auf dem Bild wird allerdings eine IDE-SATA Bridge bezeichnet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]