> > > > Im Handel: VIAs Mini-ITX-Mainboard mit Nano-Prozessor

Im Handel: VIAs Mini-ITX-Mainboard mit Nano-Prozessor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Lange Zeit lang war der taiwanische Prozessor- und Chipsatzentwickler VIA alleine auf den Markt für energiesparende x86-Prozessoren. Mit dem Atom-Prozessor hat das Unternehmen allerdings Konkurrenz durch den Branchenführer Intel bekommen und der Prozessor verkauft sich insbesondere in sogenannten Netbooks und Nettops sehr gut. VIA will gegen diesen Prozessor mit dem Nano-Prozessor punkten, doch scheiterte dies insbesondere an der Verfügbarkeit. Die "Isaiah"-Architektur stellt die erste Out-Of-Order-Architektur von VIA dar, ist in 65-nm-Strukturbreite hergestellt und besitzt 1 MB an L2-Cache. In Japan ist nun das Mini-ITX-Mainboard "VB8001" im Handel aufgetaucht und kann für 16980 Yen (etwa 136,50 Euro) erworben werden. Direkt auf der Platine verlötet ist ein Nano L2200-Prozessor mit 1,6 GHz Takt und einer TDP von 17 Watt. Diesem steht eine CN896-Northbridge mit integrierter Chrome 9HC-Grafiklösung und eine VT8237S-Southbridge zur Seite, die eine TDP von 4,1 Watt besitzen sollen.






Für den RAM stehen zwei Steckplätze zur Verfügung, in denen zwei Module mit maximal je 2-GB-Kapazität und 667 MHz eingesetzt werden können. Anstatt der integrierten Grafiklösung kann auch eine dedizierte Grafikkarte in dem PCIe-x16-Steckplatz eingesetzt werden. Die Southbridge stellt für Laufwerke zwei SATA2- und eine IDE-Schnittstelle zur Verfügung.




Auf der Rückseite findet sich außerdem ein MiniPCI-Steckplatz, beispielsweise für WLAN-Karten.




Auf dem I/O-Shield finden sich je zwei PS2- und USB-Anschlüsse, drei Anschlüsse für HD-Audio mit maximal sechs Kanälen sowie je eine VGA- und Gigabit-Ethernet-Buchse und ein serieller Anschluss. Weitere sechs USB-Anschlüsse sind als Header auf der Platine ausgeführt.

Wann und zu welchem Preis das Mainboard hierzulande erhältlich sein wird ist unbekannt, doch dürfte mit einem Preis oberhalb der 140 Euro gerechnet werden.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]