> > > > NVIDIA verfügt über eine QPI-Lizenz

NVIDIA verfügt über eine QPI-Lizenz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Laut den Kollegen von bit-tech.net soll NVIDIA jetzt eine Lizenz für Intels Quick Path Interface (QPI) für die kommenden High-End-Prozessoren, Intel-Core-i7, erhalten haben. Dies ließ zumindest Tom Petersen, der Leiter des technischen Marketings von NVIDIA verlauten. Damit ist es den Kaliforniern erlaubt, Chipsätze für die kommenden Bloomfield-CPUs zu entwickeln, um auch in Zukunft im High-End-Sektor auf Intel-Basis mitmischen zu können. Auch soll man eine Lizenz für das Direct Media Interface (DMI) erhalten haben. DMI stellt die Systemanbindung für Mainstream-Prozessoren auf Sockel-1160-Basis dar. Laut Tom Peterson wolle man sich allerdings zuerst auf die Entwicklung von DMI-Chipsätzen konzentrieren. Somit bleibt es derzeit ungewiss, ob sich NVIDIA tatsächlich aus dem Chipsatz-Markt verabschieden wird.Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]