> > > > Preise für DDR4 befinden sich im Sinkflug

Preise für DDR4 befinden sich im Sinkflug

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gskill f4 3000c15q 16grr test-teaserMit dem Start der neuen Skylake-Prozessoren wird DDR4 endlich massentauglich. Bislang war der neue Speicherstandard lediglich in der teuren High-End-Klasse als Quad-Channel-Speicher anzutreffen und war vor wenigen Wochen noch zu deutlich teureren Preisen erhältlich. Inzwischen aber hat sich DDR4 preislich seinem DDR3-Vorgänger angenähert.

In unserem Preisvergleich wechseln die ersten Speicherkits mit einer Geschwindigkeit von 2.133 MHz und einer Gesamtkapazität von 8 GB derzeit schon für unter 50 Euro ihren Besitzer. Module mit Heatspreader kosten mit knapp 53 Euro nur unwesentlich mehr. Da die Hersteller verstärkt auf 8-GB-Module setzen und deren Verfügbarkeit immer besser wird, dürften sich viele Anwender bei einem Neukauf für 16 GB Arbeitsspeicher entscheiden. Die ersten Kits für DDR4 sind hierfür in unserem Preisvergleich schon für fast 94 Euro zu haben. Vor wenigen Tagen musste man noch über 180 Euro und damit fast das Doppelte bezahlen. Schnellere Module mit höheren Taktraten kosten weitere 10 bis 30 Euro mehr. Richtig teuer wird es, wenn man Module mit Geschwindigkeiten jenseits der 3.000-MHz-Marke und einer Gesamtkapazität von 32 GB bestellt. Dann werden schnell mal über 500 Euro fällig.

oc guide ram februar2015 03
Die Preise für DDR4-Speicher sind gefallen

Insgesamt sind die Preise von DDR4 aber schon bei unter 6 Euro für 1 GB angelangt. DDR3 ist damit nur noch unwesentlich günstiger.

Preise für DDR4-Speicher
Taktrate 2x 4 GB 2x 8 GB 4x 4 GB
2.133 MHz ab 48 Euro ab 94 Euro ab 97 Euro
2.400 MHz ab 53 Euro ab 109 Euro ab 109 Euro 
2.666 MHz ab 73 Euro ab 131 Euro ab 132 Euro
2.800 MHz ab 79 Euro ab 135 Euro ab 133 Euro 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Ich finde nur ein 3000er 2x8 GB Kit das keine überdimensionierten und nutzlosen Spoiler hat.
Ich hoffe da tut sich noch viel, auch jenseits der 3000er. ULP wären auch toll.
#2
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 370
Nur was bringt es wenn die Plattform um den Speicher zu benutzen deutlich teurer geworden ist?
#3
customavatars/avatar41606_1.gif
Registriert seit: 15.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 941
Musst ja nicht kaufen, kannst ja auch das 2011-V3 nehmen. Das wurde nicht teurer. :D
#4
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2384
Doch mein Mainboard ist vom November zu jetzt 40€ teurer geworden.
#5
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 164
Ich freue mich, denn das Betrifft nicht nur auf DDR4 zu sonder auch auf DDR3 Speicher. Ich hoffe Das bleibt so lange bis ich mir die nächste 8gb zulegen werde. Die immerhin ca 38% günstiger geworden sind. Also zu dem Zeitpunkt wo ich die Ersten 8gb gekauft habe.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3262
Was ist denn das (wieder) für ein Mist?
Vor wenigen Tagen = Keine Woche.
Und der Speicher wird niemals um über 50% in nicht mal 7 Tagen gesunken sein.
#7
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2774
man jetzt ist mein Speicher doch tatsächlich günstiger als vor 3-Jahren, vor 3-Monaten hat er noch 70€ mehr gekostet, zwischendurch hat er eine Zeit lang das doppelte gekostet,

mal sehen wie langen sich dieses Preisniveau hält bevor dann wieder eine Fabrik abbrennt oder ähnlich, den Herstellern passt das bestimmt überhaupt nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

Corsair bringt beleuchteten Arbeitsspeicher sowie neuen Lüfter und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat während der Computex 2016 gleich mehrere Neuheiten im Gepäck. Den Anfang machte die MSI GeForce GTX 1080 Sea Hawk. Der wassergekühlte 3D-Beschleuniger wird mit einer Kühllösung von Corsair bestückt und soll dadurch ein besonders hohes OC-Potential bieten können. Hierzu wird die... [mehr]

G.Skill bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 4.266 MHz

Logo von GSKILL

G.Skill hat heute einen besonders schnellen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.266 MHz angekündigt. Der Speicher aus der bereits bekannten Trident-Z-Serie wird vom Hersteller als Extreme-Speed-Kit verkauft und soll vor allem mit einer hohen Geschwindigkeit punkten. Die Taktfrequenz von 4.266 MHz... [mehr]

Corsair stellt die schnellsten DDR4-Kits mit 128, 64 und 32 GB vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat neue Speicherkits der Vengeance-LPX-Reihe vorgestellt, die hohe Kapazität und Geschwindigkeit vereinen sollen. Die DDR4-Kits Vengeance LPX 128GB, 64GB und 32GB erreichen dabei Geschwindigkeiten von 3.600 MHz mit neuen XMP-2.0-Profilen. Allerdings gilt das nicht für die größten der... [mehr]

G.SKILL bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 3.600 MHz und CL15

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Speicherspezialist G.SKILL erweitert sein DDR4-Portfolio um neue Module der Trident-Z-Serie. Der Arbeitsspeicher wird als Kit, bestehend aus zwei 8-GB-Riegeln in den Handel kommen und damit eine Gesamtkapazität von 16 GB bereitstellen. Als Besonderheit nennt der Hersteller sowohl die... [mehr]

G.Skill Trident Z DDR4-Speicher erreicht über 5 GHz Taktfrequenz

Logo von GSKILL

G.Skill konnte einen neuen Rekord verbuchen. Laut dem Hersteller ist es einem Overclocker gelungen, einen DDR4-Speicher der Trident-Z-Serie auf 2.501 MHz zu übertakten. Somit lag die reale Taktfrequenz bei hohen 5001,2 MHz respektive DDR4-5000 und damit gleichzeitig nochmals deutlich über dem... [mehr]