> > > > DDR3-1600 mit nur 1,25 Volt: Kingston kündigt Ultra-Low Voltage HyperX-Module an

DDR3-1600 mit nur 1,25 Volt: Kingston kündigt Ultra-Low Voltage HyperX-Module an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

kingstonDer Trend zu energiesparenden Produkten in der IT-Branche schreitet unaufhaltsam voran. Kingston stattet nun seine High-Performance-Speicher-Serie HyperX mit Low-Voltage und Ultra-Low-Voltage-DDR3-Modulen aus. Mit nur 1,25 Volt bei 1600 MHz DDR3-Frequenz, habe man als erster Anbieter weltweit ein Ultra-Low-Voltage-Modul im Angebot, so Kingston. Das HyperX-Dual-Channel-Kit mit der Artikel-Nummer KHX1866C9D3LK2/4GX wird dabei mit zwei vorprogrammierten XMP-Profilen ausgeliefert. Neben DDR3-1600 bei 1,25 Volt (Ultra-Low Voltage) enthalten die beiden 2-GB-Module auch ein Profil mit 1866 MHz bei 1,35 Volt (Low Voltage). Dabei liegen jeweils Latenzen von CL9-9-9-27 an. Neben dem Spitzenmodell stellt man weitere stromsparende Dual-Channel-Kits vor, die mit 1600 MHz bei 1,35 Volt oder 1333 MHz bei 1,25 Volt spezifiziert sind. Die angegebenen Speicher-Timings sind ebenfalls CL9-9-9-27. Die neuen Speicherriegel sind leicht an ihrem grünen Heatspreader zu erkennen.

kingston_hyperx_lovo

Die unten abgebildete Tabelle zeigt Spezifikationen und Preise der „grünen“ 4-GB-HyperX-Kits. Laut der Pressemitteilung soll zumindest das Topmodell KHX1866C9D3LK2/4GX ab sofort verfügbar sein.

kingston_hyperx_lovo_specs_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In unserem Preisvergleich werden die Kits bereits gelistet, allerdings noch ohne Händlereintrag in Deutschland:

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 14.09.2006

Banned
Beiträge: 4896
Sehr gut. Irgendwo muss ja gespart werden wenn die Grafikkarten immer mehr aus der Dose ziehn.
#4
Registriert seit: 15.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4069
treten gegen
geil green ddr3-1333 cl9 1,30v
und
g.skill eco serie
-> top model ddr3-1600 cl7-8-7 1,35v
an
sind nur etwas teuer. die ecos liegen um 100€ und geil green 120€
mal schauen wie die sich dann real platzieren
#5
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4023
Zitat mpt;14132268
treten gegen
geil green ddr3-1333 cl9 1,20v
und
g.skill eco serie
-> top model ddr3-1600 cl7-8-7 1,35v
an
sind nur etwas teuer. die ecos liegen um 100€ und geil green 120€
mal schauen wie die sich dann real platzieren


Die Geil haben aber 1,30V ;)
#6
Registriert seit: 15.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4069
vollkommen richtig - habe mich wohl vertippt - danke
#7
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25254
Zitat

Sehr gut. Irgendwo muss ja gespart werden wenn die Grafikkarten immer mehr aus der Dose ziehn.

:lol:

Lass das beim Speicher mal 2-3W sein, die man da einspart. Da kann man mit der richtigen Boardauswahl deutlich mehr sparen.
#8
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9199
Sind das die, die ihr auch im Heft getestet habt? (hab\'s grad nicht bei der Hand)
Hätte ich \'ne AM3 CPU und gäb\'s ein AM3 Board mit NV Chipsatz, dann würde ich mir 8GB davon \"genehmigen\".
Je nach Anforderung entweder Strom sparen oder dicke Leistung, wenn alle Riegel auch DDR3-2000 CL9 @1.65V mitmachen. :D
#9
Registriert seit: 28.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Hmm ne schöne Gelegenheit mal wieder zu testen welche Mainboardhersteller Ihre Produkte gut pflegen. Bei meinem Asus Mobo kann ich manuel minimal 1.5V für die DDR3 Slots einstellen.
#10
customavatars/avatar33433_1.gif
Registriert seit: 14.01.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5547
dann hast du das falsche Asus Brett, ich kann mit meinem bis 1,2V runter ;)
#11
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4192
sagmal...
wollen die uns verarschen?
stromspar ram?
gibts bald auch stromspar power LEDs???

oder warum setzten wir nicht auf tiefgekühlte supraleiter an den entzteilen... da wären sicherlich noch 2Watt einzusparen...

Is ja alles gut und schön, aber man sollte doch mal ne kosten/nutzen rechnung machen.
Beim Stromverbrauch achtet man als letztes auf den ram.

Board/graka/cpu machen da viel mehr.
rein aus protest gegen diesen schwachsinn sollte ich meinem ram schon 0,2V mehr geben...
#12
customavatars/avatar66419_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2826
Naja, über die großen Einsparmöglichkeiten beim Strom kann man ja streiten. Für verbrauchsoptimierte Systeme sicherlich nicht verkehrt. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung. Vorallem wenn ich bedenke, dass einige hier im Forum bei Vollbestückung ihrer X58 Boards - wenn die Speicherbänke sehr eng zusammen sind - je nach Speicher große Temperaturprobleme bekommen, kann das auch nicht verkehrt sein. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

Corsair bringt beleuchteten Arbeitsspeicher sowie neuen Lüfter und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat während der Computex 2016 gleich mehrere Neuheiten im Gepäck. Den Anfang machte die MSI GeForce GTX 1080 Sea Hawk. Der wassergekühlte 3D-Beschleuniger wird mit einer Kühllösung von Corsair bestückt und soll dadurch ein besonders hohes OC-Potential bieten können. Hierzu wird die... [mehr]

G.Skill bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 4.266 MHz

Logo von GSKILL

G.Skill hat heute einen besonders schnellen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.266 MHz angekündigt. Der Speicher aus der bereits bekannten Trident-Z-Serie wird vom Hersteller als Extreme-Speed-Kit verkauft und soll vor allem mit einer hohen Geschwindigkeit punkten. Die Taktfrequenz von 4.266 MHz... [mehr]

Corsair stellt die schnellsten DDR4-Kits mit 128, 64 und 32 GB vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat neue Speicherkits der Vengeance-LPX-Reihe vorgestellt, die hohe Kapazität und Geschwindigkeit vereinen sollen. Die DDR4-Kits Vengeance LPX 128GB, 64GB und 32GB erreichen dabei Geschwindigkeiten von 3.600 MHz mit neuen XMP-2.0-Profilen. Allerdings gilt das nicht für die größten der... [mehr]

G.SKILL bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 3.600 MHz und CL15

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Speicherspezialist G.SKILL erweitert sein DDR4-Portfolio um neue Module der Trident-Z-Serie. Der Arbeitsspeicher wird als Kit, bestehend aus zwei 8-GB-Riegeln in den Handel kommen und damit eine Gesamtkapazität von 16 GB bereitstellen. Als Besonderheit nennt der Hersteller sowohl die... [mehr]

G.Skill Trident Z DDR4-Speicher erreicht über 5 GHz Taktfrequenz

Logo von GSKILL

G.Skill konnte einen neuen Rekord verbuchen. Laut dem Hersteller ist es einem Overclocker gelungen, einen DDR4-Speicher der Trident-Z-Serie auf 2.501 MHz zu übertakten. Somit lag die reale Taktfrequenz bei hohen 5001,2 MHz respektive DDR4-5000 und damit gleichzeitig nochmals deutlich über dem... [mehr]