> > > > Amazon soll 50-Dollar-Tablet planen

Amazon soll 50-Dollar-Tablet planen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazon

Mit hochpreisigen Produkten wie dem Fire Phone war Amazon nicht besonders erfolgreich. Laut einem Bericht des Wall Street Journals könnte der Versandgigant sich deshalb bald auf das Low-Cost-Segment konzentrieren.

Konkret ist demnach ein 6-Zoll-Tablet mit einem Verkaufspreis von nur 50 Dollar geplant. Zum Vergleich – das aktuelle Fire HD 6 kostet mindestens 99 Euro. Geht man von einer typischen 1:1-Umrechnung des Dollarpreises um, würde das neue Modell nur noch die Hälfte kosten. Und Amazon würde zu diesem Preis nicht nur das eigene Preisgefüge nach unten ziehen, sondern auch die Konkurrenz unter Druck setzen. Ermöglicht wird der Kampfpreis durch die Auslagerung der Entwicklung an asiatische Firmen wie Shanghai Huaqin Telecom Technology Co. und Compal Communications Inc. 

Dass bei einem so geringen Preis mit deutlichen Abstrichen zu rechnen ist, liegt auf der Hand. So soll das neue 6-Zoll-Tablet beispielsweise nur einen Mono-Lautsprecher haben. Darüber hinaus ist damit zu rechnen, dass Käufer beispielweise auch bei Performance und Displayqualität Abstriche machen müssen. Als günstige Einstiegslösung – und sei es als Zweittablet für die Kinder – könnte ein solches 50-Dollar-Tablet aber zum Erfolg werden. Für Amazon spielt Marge ohnehin keine große Rolle, schließlich kann der Gewinn über Käufe eingefahren werden, die Käufer dann mit dem Tablet bei Amazon tätigen. 

Fire HD 6

Das aktuelle Fire HD 6 veranschaulicht das Format das neue 50-Dollar-Tablets

Neben dem günstigen 6-Zoll-Modell soll Amazon in diesem Jahr nach ungenannten Quellen aber auch Tablets mit 8- und mit 10-Zoll-Diagonale neu vorstellen. Das 10-Zoll-Modell wäre dann das größte Fire-Tablet, bisher war bei 8,9 Zoll Schluss. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
wäre ein monatlicher dienst mit video, ebooks und games, dazu ein tablet nicht besser?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]