> > > > ZenPad: ASUS zeigt neue Mittelklasse-Tablets auf der Computex

ZenPad: ASUS zeigt neue Mittelklasse-Tablets auf der Computex

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusTraditionell steht die Computex ganz im Zeichen des klassischen Komponentengeschäfts, nach und nach rücken aber auch immer mehr Mobilgeräte ins Rampenlicht. Geschuldet ist dies nicht nur der gestiegenen Bedeutung von Tablet und Co., sondern auch dem Engagement taiwanischer Hersteller. Entsprechend wird ASUS die Messe zur Vorstellung einer neuen Tablet-Familie nutzen, wie Ausdroid berichtet.

Geplant sind zunächst zwei Modelle mit 7 und 8 Zoll großen Displays, die sich nicht nur Optik mitsamt Frontlautsprechern, sondern auch den SoC-Lieferanten teilen. Denn auch bei der ZenPad-Reihe arbeitet man mit Intel zusammen. Welches Atom-Modell konkret zum Einsatz kommen soll, lässt die Seite noch offen. Früheren Spekulationen zufolge soll im kleineren Modell ein Chip der X3-Reihe verbaut werden, im größeren hingegen ein Z3560 oder Z3530. Damit einher sollen Arbeitsspeicher-Größen von 1 und 2 GB gehen.

Das neue ZenPad soll auf der Computex vorgestellt werden
Das neue ZenPad soll auf der Computex vorgestellt werden

Größere Unterschiede sind aber wohl auch beim Display vorgesehen. Denn während die 7-Zoll-Variante lediglich über 1.024 x 600 Pixel verfügen soll, werden dem größeren Modell 2.048 x 1.536 Bildpunkte nachgesagt; beide Tablets würden entsprechend über ein Seitenverhältnis von 4:3 aufweisen. Hinweise zur Größe des internen Speichers oder zur Schnittstellenbestückung gibt es nicht, immerhin soll ein microSD-Slot vorhanden sein. Zu den ebenfalls noch zu klärenden Fragen gehört die genutzte Android-Version ebenso wie der avisierte Preis. Für das kleinere ZenPad werden etwa 150 Euro genannt, das 8-Zoll-Modell dürfte nicht zuletzt durch das technisch bessere Panel die Marke von 200 Euro klar überschreiten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Oberbootsmann
Beiträge: 861
Atom Prozessoren interessieren mich quasi garnicht.... Die dinger werden auch nur hergestellt, weil eine gewisse Firma viel Geld in die Hand nimmt.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Vor einem Monat habe ich auch nach einem Tablet gesucht. Max 8" dünn und leicht.
Mehr als die Hälfte hatt eine krüppel Auflösung und dazu noch Intel als SOC.
Ne danke, dann eben nicht.
Nexus9 kam auch nicht in Frage wegen Nvidia, also blieb mir nur die Wahl zum tab S von Samsung.
#3
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Nachdem ich mir ein Asus ME176CX gekauft habe, würde ich nur noch Tablets mit Intel SoC nehmen, haben sehr viel Leistung und Akku verbrauch ist auch gut, unterschätzt die Aktuellen Atoms nicht.
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Ich will einfach kein Intel Logo sehen auf dem Tablet. Es reicht wenn ich gezwungenermaßen am PC Intel verbauen muss, da brauche ich es nicht noch im Tablet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]