> > > > Produktionsaus des Surface 2 besiegelt das Ende von Windows RT (Update)

Produktionsaus des Surface 2 besiegelt das Ende von Windows RT (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Spätestens mit der Ankündigung von Windows 10 war klar, dass Windows RT keinerlei Zukunft haben wird. Ein Update auf die nächste Version des Betriebssystems wird es nicht geben, lediglich ausgewählte neue Funktionen will Microsoft zur Verfügung stellen. Wie sich nun aber herausstellt, will Microsoft sich schon vor dem offiziellen Start von Windows 10 im Herbst von Windows RT trennen. Denn gegenüber Business Insider erklärte das Unternehmen, dass die Produktion des Surface 2 eingestellt worden sei.

Damit sind nur noch Restposten des im September 2013 vorgestellten Tablets im Umlauf. Zahlreiche Händler können es jedoch schon heute nicht mehr liefern, darunter auch Microsofts eigener Online-Store. Die letzte Möglichkeit, ein Windows-RT-Gerät zu erwerben, bleibt entsprechend das Lumia 2520. Zwar ist unklar, ob das seit April erhältliche Gerät noch hergestellt wird, die aktuell schlechte Verfügbarkeit spricht aber auch hier für einen bereits erfolgten Fertigungsstopp.

Das Aus nach rund einem Jahr: Microsoft hat die Produktion des Surface 2 gestoppt
Das Aus nach rund einem Jahr: Microsoft hat die Produktion des Surface 2 gestoppt

Ein wirtschaftlicher Erfolg dürfte das Surface 2 für Microsoft ähnlich wie der Vorgänger nicht gewesen sein, darauf deutete schon im vergangenen Mai das Fehlen eines Nachfolgers hin. Während das Surface 2 aus rein technischer Sicht durchaus überzeugen konnte, entpuppte sich Windows RT erneut als die große Schwäche. Denn für den Windows-8-Ableger standen nur wenige Drittanbieter-Programme zur Verfügung. Microsoft selbst versuchte, den Absatz mit dem Verweis auf ein vollwertiges Office zu steigern. Entsprechend zielte man vor allem auf die Konkurrenz aus dem Android- und iOS-Lager, trotz Preisen ab 429 Euro und diversem Zubehör konnte man jedoch keine signifikanten Marktanteile erobern.

Wie viele Exemplare des Surface 2 Microsoft insgesamt ausliefern konnte, ist nicht bekannt. Das Unternehmen teilte gestern jedoch mit, dass die Surface-Sparte insgesamt zum ersten Mal ein Quartal ohne einen Verlust abgeschlossen habe. Den größten Anteil daran dürfte jedoch das Surface Pro 3 haben.

Update: Wie Microsoft gegenüber The Verge bestätigt hat, ist das Kapitel Windows RT nun offiziell beendet. Denn auch die Produktion des Lumia 2520 sei inzwischen eingestellt worden. Für Interessierte seien aber noch ausreichend Geräte vorhanden, so ein Sprecher.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
Zitat DragonTear;23120073
Nenn doch bitte mal die Vorteile gegenüber einem aktuellen Tablet mit Intel Atom CPU und Win 8.1!


Leichter bei gleicher Akkulaufzeit. Wenn das kein Argument bei einem Tablet ist, weiß ich auch nicht.
MS hat damals Intel nicht vertraut, dass sie es so schnell hinkriegen, eine vernünftige Tablet CPU zu bauen. Und zur Vorstellung von RT war Intel auch noch Jahre davon entfernt.
#9
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 125
Im EDU-Programm hatte mich das Surface 32 GB mit Touchcover vorletztes Jahr keine 150 € gekostet. Als Mini-Office in der Tasche find ichs immer noch genial. Einzig Miracast vermisse ich.
#10
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Zitat Eisbaer68;23119198
Jetzt beerdigen sie endlich die Totgeburt. Allein schon dafür hatten sie Steve Ballmer zum Teufel jagen sollen. Dieser Unfug hat Microsoft um Jahre zurückgeworfen und wird erst mit Windows 10 wieder korrigiert.
This.

Zitat Evil Demon;23119462
:stupid: Verstehe ich nicht. Was hast Du gegen WinRT? Ich habe mir ein Surface 2 gekauft, weil ich ein Tablet wollte, mit dem ich auch unterwegs ein wenig arbeiten kann. Und genau das funktioniert mit WinRT perfekt: das Ding kann dank Office mehr als ein Android Tablet oder iPad und hat dabei eine super Akku-Laufzeit.

Kann man mit jedem Tablet mit anderem System genau so. Gibt ja Office mittlerweile sogar offiziell von M$. Und die vorhandenen Anschlüsse wiegen mMn RT nicht auf. Und bevor jetzt kommt das ich auch XP Liebhaber wäre, ich bin begeisterter Win8 Nutzer seit Release der Preview und hab auch Win10 gleich ganz am Anfang wieder auf die Startseite umgestellt. Genau genommen sind die Surface Pro einfach zu teuer, ich würde ja Windows auf nem Tablet auch definitiv vor ziehen, aber dann soll auch alles laufen. Das einzige was ich bis jetzt aus dem Store nutze ist die Wecker und die Taschenrechner-App. Grade extra noch mal nach geschaut, es gibt z.B. nicht mal ne offizielle Spotify-App.
#11
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2128
Zitat RainbowCrash;23120455

Kann man mit jedem Tablet mit anderem System genau so. Gibt ja Office mittlerweile sogar offiziell von M$.

Ja, mittlerweile.

Zitat

Und die vorhandenen Anschlüsse wiegen mMn RT nicht auf. Und bevor jetzt kommt das ich auch XP Liebhaber wäre, ich bin begeisterter Win8 Nutzer seit Release der Preview und hab auch Win10 gleich ganz am Anfang wieder auf die Startseite umgestellt.

Vielleicht nicht die Anschlüsse direkt, aber die Konnektivität zwischen meinem Desktop, Tablet und Windows Phone ist für mich unschlagbar.

Zitat
Genau genommen sind die Surface Pro einfach zu teuer, ich würde ja Windows auf nem Tablet auch definitiv vor ziehen, aber dann soll auch alles laufen.

Ich hätte auch gerne ein Pro, aber das ist eine andere Liga. Das sind für mich eigentlich eher Ultrabooks bei denen man die Tastatur entfernen kann. Ein Tablet muss für mich auch nicht die vollen Funktionen eines Notebooks haben, können Androiden und Apples ja auch nicht.

Zitat
Das einzige was ich bis jetzt aus dem Store nutze ist die Wecker und die Taschenrechner-App. Grade extra noch mal nach geschaut, es gibt z.B. nicht mal ne offizielle Spotify-App.

Dass der Store so klein ist, ist wirklich schade. Aber hängt ja sicherlich auch damit zusammen, dass RT so schlecht vermarktet/verkauft wurde. Was mich jedoch stört ist, dass das Hauseigene Silverlight nicht installiert ist/ werden kann...
#12
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5666
Zitat Eisbaer68;23119198
Jetzt beerdigen sie endlich die Totgeburt. Allein schon dafür hatten sie Steve Ballmer zum Teufel jagen sollen. Dieser Unfug hat Microsoft um Jahre zurückgeworfen und wird erst mit Windows 10 wieder korrigiert.


WTF? Das Teil war vom Release weg 4 Monate nicht im Handel erhältlich. Wo ist denn da die Kundschaft?
Wo hat das MS zurückgeworfen? Als das Surface RT vorgestellt wurde, war der ARM-Hype auf dem Zenit angekommen, es war durchaus das richtige Produkt, und hätte sich durchaus auch anders entwickeln können. Technisch ist RT in meinen Augen immer noch der Schritt in die richtige Richtung, und hat die Basis für Windows 10 gelegt. Da sieht man, was agile Softwareentwicklung eigentlich bedeutet...
Problematisch waren allerdings 3 Punkte:

1) Verfügbarkeit/Vertriebskanäle
2) Preisgestaltung
3) App-Unterstützung zwischen Win8/RT und WinPhone...Obwohl selber Kernel. Da muss man einfach sagen, dass MS massiv verpennt hat.

Zitat DragonTear;23119559

Offenbar hatte Microsoft keine Ahnung dass Intel so bald solch günstige x86 Mobil-CPUs anbieten wird. Sonst hätten sie niemals diesen Aufwand gemacht, glaube ich.


Mein Eindruck ist eher, dass RT dafür gesorgt hat DASS Intel die Atom-CPUs so pusht. Zum Start von Win8 waren die Teile auch nicht wirklich verfügbar, und wenn dann tw. nur mit Betatreibern. Die Atom-Tabletts der ersten Generation waren teurer, weniger Leistungsfähig und hatten weniger Akkulaufzeit.

Zitat
Grade extra noch mal nach geschaut, es gibt z.B. nicht mal ne offizielle Spotify-App.

Die Win8/RT-App wird im Kundenforum von Spotify schon seit Win8 RTM gefordert. Passiert ist nix.
#13
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2052
Zitat Eisbaer68;23119198
Jetzt beerdigen sie endlich die Totgeburt. Allein schon dafür hatten sie Steve Ballmer zum Teufel jagen sollen. Dieser Unfug hat Microsoft um Jahre zurückgeworfen und wird erst mit Windows 10 wieder korrigiert.

RT ist einfach Windows auf ARM. Flexibler, anpassbarer und umfangreicher als iOS und Android (auch auf ARM), z.B. echtes Multitasking im Snap-Modus.

RT hatte genau ein echtes Problem, das man Microsoft anlasten könnte: den vergleichsweise kleinen App-Store. Das hat sich inzwischen merklich gebessert - und wird mit den Universal-Apps von Windows 10 bei eben Win 10 wesentlich besser sein. (Und mit einiger Wahrscheinlichkeit werden die Universal Apps auch auf RT laufen.)
Vollumfängliches Office (bis auf VBS-Makros) war auch schon dabei, als es das im Umfang reduzierte für iOS und Android noch sehr lange nicht gab.

Alles andere von wegen "kein echtes Windows" usw. ist nur Gebashe und schlechte Presse. Win32-Anwendungen auf ARM sind einfach illusorischer Quark.

Das Surface selbst... das erste Surface RT war vielleicht ein bisschen teuer für das Gebotene und anfangs zu schlecht verfügbar. Das zweite brachte signifikante Verbesserungen (zweistufiger Kickstand, FullHD-Display, USB 3.0, mehr Akkulaufzeit, schnellerer SoC, bessere Kameras) und war angemessen bepreist sowie (von Anfang an einigermaßen) gut erhältlich.
Verarbeitung und Design war bzw. ist immer noch top, Anschlussmöglichkeiten (miniHDMI, fullsize USB, microSD) jedem iPad und den meisten Androiden überlegen.
Die LTE-Version gab's nur in den USA, dafür hierzulande das Lumia 2520.

Zitat B.XP;23122072
Mein Eindruck ist eher, dass RT dafür gesorgt hat DASS Intel die Atom-CPUs so pusht.

This.

Zum Launch der Surface gab es keine ernst zu nehmende x86-Konkurrenz zu ARM. Man muss auch Akkulaufzeit, Preis, Funktionsumfang, Stückzahlen und Einsatzgebiet (Consumer-Gerät) beachten.
Außerdem, wozu hätte man als Konkurrenz zum iPad und zu Android-ARM-Tablets was anderes gebraucht?

Tja, ich hab seit Day -1 ein Surface 2 - und bin zufrieden. Davor hatte ich seit Launch ein iPad 1 und habe als es einfach zu langsam wurde bewusst nicht das dann aktuelle iPad gekauft. Das hat mir nicht nur mehr Möglichkeiten sondern auch weniger Kosten beschert...

Zitat RainbowCrash;23120455
Genau genommen sind die Surface Pro einfach zu teuer

Sorry, für den Leistungs- und Funktionsumfang eines Surface Pro 3 ist der Preis OK. Das ist ein Ultrabook mit Touchscreen und Digitizer-Stift.
#14
customavatars/avatar7529_1.gif
Registriert seit: 16.10.2003
Hennigsdorf bei Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 940
ach ich wollte eigentlich pros und cons bezüglich des Preises vom surface(pro) und ipad air auflisten, aber des mir iwie zu doof.

die leute heulen rum, wenn ein hervorragendes tabelt /Ultrabook/pc ersatz geld kostet, und kaufen für 1000€ nen 6" iphone xD naja man braucht keinen bekehren, denn wer die vorteile noch nicht gesehen hat, wird sie niemals sehen, und sich lieber nen krasses apple produkt holen, weil es ja so innovativ, premium verarbeitet, und luxus ist :)

hab euch alle lieb
#15
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 794
War doch klar das RT floppen wird. Ein an spezielle Hardware verdongeltes Betriebssystem welches dann zusammen zu Mondpreisen verkauft wird kann nichts werden. Man hätte das System (zusätzlich) frei verkaufen sollen wie man es auch mit dem Desktop System macht. Durch Android hatte man doch zugriff auf eine gigantische Anzahl an bestehender ARM Hardware die man hätte bedienen können. Im Surface werkelte ja auch nur ein normaler Tegra 3 herum.
#16
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
War abzusehen - Spätestens seit den Android+Win8.1 Dual-Boots Tablets, die seit Ende letzten Jahres verfügbar sind, ist Windows RT bzw. das Surface 2 doch echt nur noch unnütz bzw. ohne technische Daseinsberechtigung. Man hat damit weder den App-Support bzw. das riesige Ökosystem von Android noch die x86 Kompatibilität von "echtem" Windows 8.1... von der überteuerten Hardware mal ganz zu schweigen.

Hätte man bereits das "Ur-Surface" mit Clover Trail und x86 Windows herausgebracht wäre das vermutlich eine ernst zu nehmende Alternative zu Android / iOS Geräten geworden (auch wenn das aus damaliger Sicht vermutlich schwierig zu prognostizieren war)... Aber spätestens beim Surface 2 hat mans dann mit ARM+WinRT statt BayTrail+Win8.1 einfach nur noch verschlafen.
#17
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5666
Zitat SlotkuehlerXXL;23145321
War doch klar das RT floppen wird. Ein an spezielle Hardware verdongeltes Betriebssystem welches dann zusammen zu Mondpreisen verkauft wird kann nichts werden. Man hätte das System (zusätzlich) frei verkaufen sollen wie man es auch mit dem Desktop System macht. Durch Android hatte man doch zugriff auf eine gigantische Anzahl an bestehender ARM Hardware die man hätte bedienen können. Im Surface werkelte ja auch nur ein normaler Tegra 3 herum.


Nope, so funktioniert das nicht. Ohne da besonders in die Tiefe gehen zu wollen, siehst du doch welche Probleme Android-Systeme untereinander in der Kompatibilität haben. Dazu sind die meisten auch gesperrt, dass ein Root-Zugriff innerhalb des OS nicht möglich ist, geschweige denn eine Anpassung des Bootloaders. Bei ARM-SOCs gibt es kein BIOS oder EFI dass eine Universelle Installation von unterschiedlichen Betriebssystemen zulässt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]