> > > > HP DataPass: Zwei Jahre kostenlos Surfen beim Kauf bestimmter HP-Geräte

HP DataPass: Zwei Jahre kostenlos Surfen beim Kauf bestimmter HP-Geräte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

HP Blue CMYKCHP hat seinen DataPass auch in Deutschland gestartet. Damit können Käufer ausgewählter HP-Geräte zwei Jahre lang kostenlos über das integrierte Mobilfunk-Modem ins Internet gehen. Das Besondere dabei: Der Daten-Pass funktioniert auch im Ausland. Wer sich eines der ausgewählten HP-Produkte zulegt, bekommt eine kostenlose SIM-Karte mit dazu. Die muss nur noch in wenigen Schritten über das Internet aktiviert und in das entsprechende HP-Gerät gesteckt werden.

Dann gibt es über einen Zeitraum von zwei Jahren monatlich 200 MB Datenvolumen. Dieses kann jedoch nicht nur in Deutschland genutzt werden. Auch in einigen Ländern Europas kann das kostenlose Inklusiv-Volumen aufgebraucht werden – darunter in Großbritannien, Dänemark, Schweden, Irland, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien und der Schweiz. In naher Zukunft sollen weitere Länder hinzukommen. Bis Februar 2015 soll der DataPass von HP auch in Hong Kong, den USA, den Niederlanden, in Polen und Singapur sowie in weiteren EU-Ländern funktionieren.

Möglich wird dies durch eine Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen FoggMobile, das mit einer Vielzahl von Mobilfunk-Anbietern in zahlreichen Ländern zusammenarbeitet, um einen entsprechenden Service anbieten zu können. In Deutschland wird dabei das E-Plus-Netz genutzt.

Wem die 200 MB, die laut HP immerhin für das Abrufen von bis zu 300 Webseiten, 2.000 E-Mails oder für eine Routenführung mit detaillierten Navigationshinweisen für eine Stecke von bis zu 1.200 Kilometern ausreichen sollen, nicht genügen, der kann auf Prepaid-Basis weitere Datenpakete hinzubuchen. Zur Auswahl stehen Pakete mit 500 MB bis 15 GB, die zwischen 9,90 und 99,90 Euro kosten. Nach Ablauf der 24 Monate kann der HP DataPass weiter genutzt werden. Dann fallen allerdings monatliche Kosten für ein Abonnement an. Hier gibt es zwischen 1 und 5 GB zu Preisen ab 10,90 Euro.

Derzeit ist der HP DataPass beim Kauf in sieben HP-Geräten enthalten – vom Tablet, bis hin zum Notebook. Wer das HP Stream 8, 11, 11 x360, das HP Pavillion 11 x360, Slate 10 Plus, 8 Plus oder das HP Slate 7 Plus G2 kauft, soll den DataPass kostenlos buchen dürfen. Verpflichtend ist die Nutzung aber natürlich nicht.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar17019_1.gif
Registriert seit: 29.12.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1310
Zitat
die 200 MB, die laut HP immerhin für das Abrufen von bis zu 300 Webseiten, 2.000 E-Mails oder für eine Routenführung mit detaillierten Navigationshinweisen für eine Stecke von bis zu 1.200 Kilometern ausreichen sollen


Diese Vergleiche aus der Marketingabteilung... da weiß man doch nicht ob man lachen oder weinen soll xD
Wie kann man mit solch einer Bullshitaussage nur geld verdienen? :D
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14486
Zitat Fatality;22821760
Diese Vergleiche aus der Marketingabteilung... da weiß man doch nicht ob man lachen oder weinen soll xD
Wie kann man mit solch einer Bullshitaussage nur geld verdienen? :D

Klar, dem Normalo reichen im Schnitt ja knapp 300 MB. Unsereins schießt da aber deutlich mehr durch die Netze. :D
Mobiles Internet: Nutzer brauchen durchschnittlich 283 MB Datenvolumen im Monat
#3
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Fregattenkapitän
Beiträge: 2977
Die Idee finde ich gut, aber 200MB ist nicht mehr zeitgemäß.
#4
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6365
Yep dann können die auch so wieder ISDN Turbo einführen :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]