> > > > Erste Bilder bescheinigen iPad mini 2 Fingerprintscanner

Erste Bilder bescheinigen iPad mini 2 Fingerprintscanner

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logo Nach der Vorstellung des iPhone 5S und iPhone 5C sowie der neuen iMac-Modelle auf „Haswell“-Basis kursieren im Internet wieder verstärkt Gerüchte zu den kommenden iPad-Modellen – vor allem zum kommenden iPad mini 2. Schon seit einigen Wochen attestiert man dem kleinen iPad ein hochauflösendes Retina-Display und ein schnelleres Innenleben. Vermutlich wird Apple hier den A6 des iPhone 5 verbauen, der neue A7-SoC des iPhone 5S dürfte für das Gerät zu teuer sein. Nun machen weitere Ausstattungsdetails ihre Runde.

So soll das iPad mini 2 in den gleichen Farbvarianten auf den Markt kommen wie das iPhone 5S. Konkret wären das die Farben Spacegrau, Silber und Gold. Auch der Fingerabdruckscanner Touch ID des iPhone 5S soll seinen Einzug halten. Ob die gezeigten Bilder echt sind, kann nicht endgültig geklärt werden. Ganz unrealistisch klingt die Vorstellung allerdings nicht, schließlich möchte Apple seine Touch ID großflächig zum Einsatz bringen.

Die Vorstellung des neuen iPad mini 2 soll in den kommenden Wochen erfolgen. Einladungen zu einem Special-Event hat es bislang allerdings noch gegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ist alles genau so zu erwarten und alles andere als verwundernd.
#3
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Ein interessantes Produkt und ich hatte mich auf das Mini2 mit hoher Auflösung wirklich gefreut aber mit TouchID kommt es für mich nicht in Frage. Ich sehe für mich keinen Nutzen und habe nur Nachteile, die aktuell natürlich keine sind. Niemand hat vor eine Mauer zu bauen.

Wird es wohl doch das Nexus 7.
#4
Registriert seit: 24.09.2013

Matrose
Beiträge: 20
Retina Display, TouchID und dazu ein besserer Prozessor :)
#5
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
"Vermutlich wird Apple hier den A6 des iPhone 5 verbauen".

Kommt das iPad mini 2 mit Retinadisplay, wäre das dann nur das GPU-Niveau des iPad 3. Dem hatte zwar vor anderthalb Jahren niemand etwas entgegenzusetzen, nur hat sich das inzwischen deutlich geändert.
Da Apple aus Platz- und Kostengründen wahrscheinlich keinen A6X einbauen möchte (dedizierter RAM mit 128bit-Anbindung, 123qmm Die), bliebe dann nur der A7. Zumal das bedeuten würde, die iPad-Linie auf einen Schlag auf ARMv8 und OpenGL ES 3.0 umzustellen und das iPad mini zum z.Z. leistungsfähigsten Tablet in seinem Größenbereich zu machen.

Ich würd's sofort kaufen, das iPad 5 wäre dann auf Weihnachten verschoben :xmas:

PS: Der Fingerprintscanner dürfte nur ab dem A7 funktionieren (dem A6 fehlt die Secure Enclave).
#6
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Ich fänd ein iPad Mini 2 mit Retina Display wirklich interssant.

Was man defenitiv sagen kann ist, es wird entweder der A6X, A7 oder ein A7X eingebaut. Und defnitiv kein A6! Denn Apple versucht die möglichen Geräte Varianten klein zu halten, und mit einem A6X wäre es einfach ein iPad 4 mit kleinerem Display, dass für die Programmierer aber nicht speziell angesprochen werden müsste!

Vieleicht denken sie auch darüber nach die X Serie abzuschaffen und nur noch den A7 zu nutzen, da die X Serie für die sehr hohe Auflösung des iPads eingeführt wurde, die inzwischen relativ etabliert ist.
#7
Registriert seit: 18.07.2011
Bremen / Bremerhaven
Hauptgefreiter
Beiträge: 174
Wofür steht eigentlich "Retina-Display" im Jahre 2013? Durchschnittlich auflösende Displays?
#8
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Touch-ID müsst ihr doch nicht nutzen, also wo liegt das Problem?
#9
customavatars/avatar77066_1.gif
Registriert seit: 12.11.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 3005
Zitat
Vermutlich wird Apple hier den A6 des iPhone 5 verbauen, der neue A7-SoC des iPhone 5S dürfte für das Gerät zu teuer sein.


Nach der Bauteilanalyse von IHS iSupply liegt der Unterschied zwischen A7 und A6 bei läppischen 6 Dollar (19 vs 13 Dollar). Diesen Aufpreis würde wohl jeder Kunde gerne in Kauf nehmen.

Der wahre Grund warum ein A6 verbaut werden könnte ist doch wohl eher in der Segmentierung, also Abgrenzung zum nächsten "großen" iPad zu suchen.

Die Mehrkosten spielen wohl kaum eine Rolle. Wen interessiert es ob das neue iPad Mini beispielsweise ab 319 statt 329 Euro kostet wenn es dafür den A7 hat ?

Und die "psychologische" x99 Marke hat Apple ja nicht nötig.


Zitat
Wofür steht eigentlich "Retina-Display" im Jahre 2013? Durchschnittlich auflösende Displays?


Wofür steht "klinisch geprüft" bei Zahnbürsten ? Nichtssagender nonsens. Aber ist die "Marke" - "Retina" erstmal aufgebaut lässt sie sich wunderbar melken und als Abgrenzung nutzen wo keine ist. Die wenigsten Käufer interessiert die exakte Auflösung. Und die Darstellungsqualität ist bei den erhöhten DPI-Zahlen durchaus brauchbar, wenngleich die Konkurrenz mit den Top-Modellen teils noch darüber liegt. Aber das interessiert/wissen die meisten iKunden nicht ;)
#10
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat Lockdown44;21205633
Wofür steht "klinisch geprüft" bei Zahnbürsten ? Nichtssagender nonsens. Aber ist die "Marke" - "Retina" erstmal aufgebaut lässt sie sich wunderbar melken und als Abgrenzung nutzen wo keine ist. Die wenigsten Käufer interessiert die exakte Auflösung. Und die Darstellungsqualität ist bei den erhöhten DPI-Zahlen durchaus brauchbar, wenngleich die Konkurrenz mit den Top-Modellen teils noch darüber liegt. Aber das interessiert/wissen die meisten iKunden nicht ;)


Wissen schon, aber sie sind eben klüger. Denn wofür braucht man mehr als 300 ppi? Für nichts. Deshalb lieber Apple kaufen, die haben ein extrem scharfes Display, dass genau so scharf ist wie ein Full-HD Display von Samsung, nur weniger Rechenleistung benötigt.
#11
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Seitdem ich das HTC One habe, ist die Auflösung für mich extrem wichtig. Der Unterschied zu 200/300ppi ist wirklich sichtbar und deshalb kommt mir kein tablet mit geringer Auflösung ins Haus.
Aber wie gesagt, touchID möchte ich nicht und deshalb werde ich wohl Richtung Nexus schauen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]