> > > > Mozilla kündigt Tablets mit Firefox OS an

Mozilla kündigt Tablets mit Firefox OS an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Mozilla Logo 2012Firefox OS soll künftig auch auf Tablets zum Einsatz kommen. Entsprechendes stellte Mozillas Technikchef Brendan Eich im Gespräch mit PCWorld in Aussicht, wollte allerdings keinen genauen Zeitpunkt nennen. Er könne aber sagen, dass man schon „bald“ etwas präsentieren könne.

Ursprünglich sollte Firefox OS zuerst für Tablets erscheinen, kritische Stimmen aus der Commnity hätten laut Eich aber für eine Kursänderung gesorgt; erste Smartphones mit dem offenen Betriebssystem sind seit wenigen Wochen erhältlich, allerdings nicht in Deutschland. Ein erster entsprechender Tablet-Prototyp wurde Anfang Juni gemeinsam mit Foxconn präsentiert, technische Einzelheiten sind aber weiterhin unbekannt.

Offen ist auch, ab wann mit weiteren Geräten auf Basis von Firefox OS gerechnet werden kann. Mozilla hatte im Laufe der Entwicklung der Plattform mehrfach erklärt, diese unter anderem auch für Fernseher und Router verwenden zu wollen. Viel Unterstützung erfährt Mozilla von Seiten der Mobilfunkbetreiber. Diese sehen in Firefox OS eine Chance, langfristig die Vormachtstellung von Android und iOS zu beenden; zusammen kommen beide Systeme je nach Region auf einen Marktanteil von bis zu 80 bis 90 Prozent.

Mozilla will mit der Plattform vor allem das Einstiegssegment bedienen. Aufgrund des Aufbaus von Firefox OS sind vergleichsweise schwache Komponenten ausreichend, um eine flüssige Bedienung zu gewährleisten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar193328_1.gif
Registriert seit: 11.06.2013

Matrose
Beiträge: 15
Da ist zwar schön und gut, dennoch sollte sich Mozilla mal darüber Gedanken machen, warum es immer noch vorkommt, dass Firefox sich nicht öffnen lässt bzw. es zum Absturz kommt, wenn Firefox auf einen Rechner mit AMD Phenom(tm) II X6 1090T Processor, 3214 MHz , installiert bzw. benutzt wird (6 Core Prozessor). Und das schlimme daran ist, dass man sich die Finger wundschreiben kann, bezüglich Support usw., da man immer wieder die gleichen Antworten erhält. Es kann ja nicht sein, dass ich im BIOS zwei Kerne deaktivieren muss, nur damit Firefox ohne Probleme funktioniert.
Deshalb benutze ich, seit gut 4 oder 5 Jahren, Opera. Dieser Browser ist mindestens genauso so gut wie Firefox und bietet ähnliche, oder gar besser Funktionen als Firefox. Zumindest ist das meine persönliche Meinung und Feststellung.
#2
Registriert seit: 01.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 128
Hey,

auch wenn das sicher ein Missstand ist, haben beide Bereiche ja eher weniger miteinander zu tun. Im Artikel ist ja vom OS die Rede.
Ich selbst nutze übrigens Chrome, zumindest seit ich nen Android-Tablet habe.

LG
RMG
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Sorry fürs OT, aber NoxVox, hast du diesen jämmerlichen Schatten dessen, was Opera einmal war, namens Opera 15 schonmal gesehen? ;)
#4
customavatars/avatar193328_1.gif
Registriert seit: 11.06.2013

Matrose
Beiträge: 15
@ rmgLazyBone
Ich wollte ja auch nur auf diesen Missstand hinweisen. Ich habe halt damit ein Problem, wenn ich miterleben muss, wie sich bestimmte Dinge entwickeln, aber vorhandene Fehler nicht oder nur zum Teil, behoben werden. Besonders wenn der Support zu wünschen übrig lässt. Somit sollte man solche Produkte mit Vorsicht genießen, wenn diese auf andere Hardware benutzt werden soll.

@ neo[2k]
Nein! Mir ist dieser jämmerlicher Schatten nicht bekannt, aber vielleicht erhellen Sie mir meine Unwissenheit.
#5
customavatars/avatar34175_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Freising
Vizeadmiral
Beiträge: 6462
Opera 15 ist genial.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]