> > > > Erste Informationen zu den neuen iPods bekannt

Erste Informationen zu den neuen iPods bekannt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Nachdem Apples Finanzchef Peter Oppenheimer auf der gestrigen Pressekonferenz zum letzten Geschäftsquartal, eine bald kommende "Product Transition" ankündigte, was immer man darunter auch verstehen mag, kann man schon fast mit Sicherheit von einem baldigen Update der iPod-Serie ausgehen. Nicht nur die iPods sollen überarbeitet werden, auch die Notebook-Reihe soll gleich mit geliftet werden. Was dieses Jahr jedoch genauer geschehen soll, wurde von Apple noch nicht weiter bekannt gegeben. Schon letztes Jahr um diese Zeit kamen die ersten Gerüchte rund um die neuen iPods vom amerikanischen Magazin 9to5mac. Jene lagen richtig mit ihren Vermutungen und auch dieses Mal wollen sie angeblich schon erste Informationen zu den neuen iPod-Modellen haben.So soll der Speicherplatz verdoppelt werden und nicht genauer definierte neue Funktionen sollen hinzukommen. Was aber für den meisten Gesprächsstoff sorgte, ist das Gehäuse. Jenes soll in Zukunft mehrfarbig kommen, was alles, von mit Bildern bedruckt, bis in verschiedenen Farben "angemalt" bedeuten kann.

[img]http://static.hardwareluxx.de/hardware/sgatzke/apple_ipod_nano.jpg[/img]
So könnten die neuen iPod nano Modelle aussehen


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Kabelloser Kopfhörer Bose QuietComfot 35 angekündigt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BOSE

Bose hat mit dem QuietComfort 35 eine kabellose Variante seines bekannten QuietComfort 25 angekündigt. Der Around-Ear-Kopfhörer soll laut dem Hersteller eine der besten Lärmreduzierungen bieten und damit die Umgebungsgeräusche via Noise-Cancelling eliminieren. Hierzu wird Bose dem Kopfhörer... [mehr]

Amazon Echo als Vorbild: Sonos will Sprachassistenten integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONOS

Seit dem Start vor knapp 14 Jahren hat der Druck auf Sonos stetig zugenommen. Vor allem die großen Elektronikhersteller sprangen nach und nach auf den Multiroom- und Streaming-Client-Zug auf, konnten in Hinblick auf die Zahl der unterstützten Plattformen und Dienst aber bislang nicht aufholen.... [mehr]