> > > > Creative: PCIe, X-RAM und Fatal1ty im Gespräch

Creative: PCIe, X-RAM und Fatal1ty im Gespräch

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Schon im Oktober soll Creatives Einsteigerkarte, die X-FI Xtreme Audio als PCIe-Variante auf den Markt kommen, alle weiteren Karten sollen dann laut Darragh O'Toole, Mitarbeiter von Creative, folgen. Ebenfalls bestätigte O'Toole, das es eine weitere Kooperation mit "Fatal1ty" geben wird und man auf weitere Produkte unter dem Namen des Pro-Gamers warten kann. Weiterhin gab er Informationen preis, dass sich Creative um die vermehrte Unterstützung von X-RAM bei aktuellen Spielen kümmern wolle. Ob es jedoch neue Soundsysteme für Gamer geben wird, wurde aus diesem Interview nicht bekannt. Trotzdem weiß man: EMI-Shields, wie ASUS sie auf ihren Soundkarten einsetzt, will Creative nicht verwenden, denn der gute Klang hängt laut ihnen von anderen Faktoren ab.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Kabelloser Kopfhörer Bose QuietComfot 35 angekündigt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BOSE

Bose hat mit dem QuietComfort 35 eine kabellose Variante seines bekannten QuietComfort 25 angekündigt. Der Around-Ear-Kopfhörer soll laut dem Hersteller eine der besten Lärmreduzierungen bieten und damit die Umgebungsgeräusche via Noise-Cancelling eliminieren. Hierzu wird Bose dem Kopfhörer... [mehr]

Amazon Echo als Vorbild: Sonos will Sprachassistenten integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONOS

Seit dem Start vor knapp 14 Jahren hat der Druck auf Sonos stetig zugenommen. Vor allem die großen Elektronikhersteller sprangen nach und nach auf den Multiroom- und Streaming-Client-Zug auf, konnten in Hinblick auf die Zahl der unterstützten Plattformen und Dienst aber bislang nicht aufholen.... [mehr]