> > > > CeBIT 2007: Creative präsentiert Xdock für den iPod

CeBIT 2007: Creative präsentiert Xdock für den iPod

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Docking Stations für iPods erfreuen sich großer Beliebtheit. So ist nun auch [url=http://www.creative.com]Creative[/url] auf den Zug aufgesprungen und präsentiert auf der diesjährigen CeBIT Creatives Xdock. Sie unterstützt Creatives X-FI Technologie, welche für ein deutlich verbessertes Klangbild sorgen soll. Darüberhinaus verfügt die Station über einen integrierten Video-Ausgang, der es ermöglicht, Videoinhalte über einen Beamer oder ein TV-Gerät wiederzugeben. Optional besteht die Möglichkeit durch ein X-Fi Wireless Modul die Daten im ganzen Haus (bis zu 30 m) kabellos nutzen zu können. Die Xdock soll ab Mai 2007 zu einem bisher noch nicht bekannten Preis verfügbar sein. Bilder finden sich im ReadMore.






Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


 







Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


 







Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


 







Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Kabelloser Kopfhörer Bose QuietComfot 35 angekündigt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BOSE

Bose hat mit dem QuietComfort 35 eine kabellose Variante seines bekannten QuietComfort 25 angekündigt. Der Around-Ear-Kopfhörer soll laut dem Hersteller eine der besten Lärmreduzierungen bieten und damit die Umgebungsgeräusche via Noise-Cancelling eliminieren. Hierzu wird Bose dem Kopfhörer... [mehr]

Amazon Echo als Vorbild: Sonos will Sprachassistenten integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONOS

Seit dem Start vor knapp 14 Jahren hat der Druck auf Sonos stetig zugenommen. Vor allem die großen Elektronikhersteller sprangen nach und nach auf den Multiroom- und Streaming-Client-Zug auf, konnten in Hinblick auf die Zahl der unterstützten Plattformen und Dienst aber bislang nicht aufholen.... [mehr]