iPod-Jeans von Levis

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Dass [url=http://www.apple.de]Apples[/url] iPod nicht nur ein MP3-Player ist, sondern auch ein Life-Style-Produkt darstellt, ist schon länger bekannt. Dies unterstreicht nun auch [url=http://www.levis.com]Levis[/url], denn der amerikanische Jeans-Fabrikant bringt unter dem Namen RedWire DLX Jeans eine iPod-Jeans auf den Markt. Die Besonderheit der Hosen soll eine integrierte "Docking-Station" sein, die über ein rotes Band mit der Hose verbunden ist. Dank der Verbindung soll es möglich sein den iPod mit einem in der Hose integrierten Bedienfeld zu steuern. Auch über einen Kopfhörer-Anschluss werden die RedWire DLX Jeans verfügen. So sollen die Kopfhörer sogar automatisch in eine zusätzliche Kopfhörer-Halterung eingezogen werden, sollten sie einmal nicht benötigt werden. Natürlich besitzen die Hosen auch eine extra iPod-Tasche, in der alle Versionen des Apple-Players platz finden werden. Wann die technischen Jeans auf den Markt kommen, steht bislang genauso wenig fest wie der Preis. Auch die Frage wie eine iPod-Jeans gewaschen wird, ist bislang noch nicht geklärt.[center]
[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/apple/jeans_1.jpg[/img]
[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/apple/jeans_2.jpg[/img]
[/center]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Kabelloser Kopfhörer Bose QuietComfot 35 angekündigt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BOSE

Bose hat mit dem QuietComfort 35 eine kabellose Variante seines bekannten QuietComfort 25 angekündigt. Der Around-Ear-Kopfhörer soll laut dem Hersteller eine der besten Lärmreduzierungen bieten und damit die Umgebungsgeräusche via Noise-Cancelling eliminieren. Hierzu wird Bose dem Kopfhörer... [mehr]

Amazon Echo als Vorbild: Sonos will Sprachassistenten integrieren

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONOS

Seit dem Start vor knapp 14 Jahren hat der Druck auf Sonos stetig zugenommen. Vor allem die großen Elektronikhersteller sprangen nach und nach auf den Multiroom- und Streaming-Client-Zug auf, konnten in Hinblick auf die Zahl der unterstützten Plattformen und Dienst aber bislang nicht aufholen.... [mehr]