> > > > Sony PlayStation 4 Pro: Offizielles Statement zu TV-Verbindungsproblemen

Sony PlayStation 4 Pro: Offizielles Statement zu TV-Verbindungsproblemen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sony playstation logoDie Sony PlayStation 4 Pro ist am 10. November 2016 erschienen. Es handelt sich nicht um eine neue Konsolengeneration, sondern um ein Mid-Generation-Update, das Sony auch als solches bewirbt. Als Neuerungen stehen gegenüber der Basis-PS4 ein höherer CPU-Takt, eine neue GPU und der Wechsel zu HDMI 2.0, Wi-Fi 802.11 ac sowie SATA 3 als interne Schnittstelle für die Festplatte zur Verfügung. Außerdem hat Sony für die PlayStation VR an der Rückseite einen dritten USB-Port integriert. Allerdings wurde der Launch der PS4 Pro durch einige Probleme überschattet. Während wir in der Redaktion keine Probleme haben eine PS4 Pro an verschiedenen 1080p-TVs zu betreiben und auf diese Weise beispielsweise von Super Sampling profitieren, stehen vor allem Besitzer einiger Ultra-HD-Fernseher vor Schwierigkeiten. Das ist besonders ironisch, da die PS4 Pro genau für derartige TVs ausgelegt ist. Einige Anwender klagen darüber, dass sie kein Bild, keinen Ton oder aber kein HDR nutzen können – an Geräten die eigentlich kompatibel sein sollten.

Sony PlayStation 4 Pro Front

In einer ersten Antwort schob Sony die Probleme auf die spezifischen TV-Geräte. Doch da sich die Klagen der Nutzer hielten und die Probleme wohl umfangreicher sind, als Sony zunächst annahm, hat der japanische Hersteller nun erneut Stellung bezogen: „Wir wissen von den Berichten über Probleme mit der PlayStation 4 Pro. Dennoch raten wir Nutzern ihre TV-Einstellungen, ihre Firmware und ihre HDMI-Kabel zu prüfen, damit gewährleistet ist, dass die gesamte Kette 4K und HDR unterstützt. Der Fernseher und die PS4 Pro müssen korrekt verbunden sein.“ Damit räumt Sony zwar die Probleme ein, will aber weiterhin keine Verantwortung übernehmen oder nach Ursachen suchen, die in der PS4 Pro selbst wurzeln könnten. LG wiederum hat bereits angekündigt seine Fernseher mit Firmware-Updates zu versorgen, um die korrekte Funktionalität in Verbindung mit der PS4 Pro sicherzustellen. Spezifische Modelle, die ein Update erhalten sollen, nannte LG aber nicht. Veröffentlicht werden, soll das Update Ende November.

Letzten Endes können Besitzer der PlayStation 4 Pro, die aktuell Probleme mit der Verbindung zu Ultra-HD-Fernsehern haben, wohl nur abwarten. Sony schiebt die Verantwortung an die Nutzer bzw. TV-Hersteller ab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2360
Typisch, ist nun mal einfacher anderen die Schuld zuzuweisen, statt etwas dagegen zu unternehmen.
#2
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1836
Wenn LG das mit einem Firmwareupdate behebt, scheint das Problem dann nicht tatsächlich bei den Fernsehern zu liegen?
#3
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 7594
Die Probleme können vielseitig sein:

- falscher Anschluss
- falsches Kabel
- falsche Einstellungen sowohl PS4 als auch am TV
- HDR funktioniert nicht, wenn über PSVR angeschlossen (da hat Sony verpennt)

Meistens sitzt das Problem jedoch vor dem TV.
#4
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3034
Ausnahmsweise muss ich hier tatsächlich mal davon ausgehen, dass Sony keine Schuld trifft. Für die meisten Leute wird es das erste 4K- fähige Gerät sein, dass sie anschließen. Die Bandbreite, die das Kabel vertragen muss, ist dabei viel höher, als die von 1080p. Und selbst da ist die Qualität vieler Kabel ab einer Länge über 5-10m schon grenzwertig.
#5
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Bootsmann
Beiträge: 676
Auch ich muss hier Sony zustimmen, man muss halt sehr viel beachten:

- richtiges HDMI Kabel
- HDMI 2.0 Buchse gewählt / HDPC 2.2
- evtl Reciever 4K fähig ( auch hier die richtige HDMI Buchse)
- Einstellungen für HDR /4K

Da kommt der 0815 User sehr schnell an seine Grenzen...
#6
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4386
Naja es gäbe durchaus ein wirksames Mittel um Sony da etwas zum umdenken bzw Problemanalyse sagen wir mal zu ermutigen.
Die Pro Konsolen sind noch nicht lange auf dem Markt so dass in den meisten Fällen noch das Rückgaberecht greifen dürfte.
Gibt es erst einmal genügend Rückläufer wird sich Sony sicherlich etwas flotter um die Angelegenheit kümmern. :)
#7
customavatars/avatar72115_1.gif
Registriert seit: 04.09.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6281
Das Problem liegt aber nicht bei Sony also warum sollen sie sich darum kümmern...
#8
Registriert seit: 16.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Zitat Tearlessdeath;25095040
Das Problem liegt aber nicht bei Sony also warum sollen sie sich darum kümmern...

Hmm, warum funktioniert dann eine One S an meinem Philips aber die PS4 pro nicht?
Ich habe die PS4 direkt wieder eingepackt und zurück geschickt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Nintendo Classic Mini: Neuauflage des Konsolen-Klassikers erscheint im November

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI

Abseits des Hypes rund um Pokémon Go hat Nintendo vor wenigen Minuten überraschend eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) angekündigt. Wie die ursprünglich 1986 in Europa erschienene 8-Bit-Konsole soll auch die Nintendo Classic Mini die alten Klassiker auf den modernen... [mehr]

PlayStation 5: Sony unsicher, ob es noch eine Generation geben wird

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Dass der japanische Hersteller Sony aktuell an einer PlayStation 4.5, bzw. teilweise auch PlayStation 4K betitelt, arbeitet, gilt bereits als sicher. So sind bereits technische Daten durchgesickert und alle Hinweise deuten darauf hin, dass die aufgebohrte Version der Spielekonsole voraussichtlich... [mehr]

PlayStation Neo mit 4K: Gerüchte verdichten sich (Update: Dev-Kit bestätigt...

Logo von SONY

Die Gerüchte um eine PlayStation 4 mit einer höheren Auflösung werden immer konkreter. Unter dem Codenamen „PlayStation Neo“ soll Sony die Konsole entwickeln und nun gibt es bereits erste Informationen zu dem verbauten SoC. Demnach soll der Chip auch bei einer möglichen PlayStation 4.5 oder... [mehr]

GameStop: Neue Konsolen stehen bereits in den Startlöchern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GAMESTOP_LOGO

Die Kette GameStop bietet in vielen Ländern, darunter natürlich auch Deutschland, in ihren Geschäften Computer- und Videospiele, Eingabegeräte und natürlich auch Spielekonsolen an. Auf einem Investorentreffen in Texas soll der COO (Chief Operating Officer) des Händlers, Tony Bartel, nun... [mehr]

Microsoft Xbox One S: Das gilt es vor dem Kauf zu bedenken

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/XBOX_ONE_LOGO

Am Dienstag, den 2. August 2016, erscheint offiziell die Microsoft Xbox One S. Wir wollen an dieser Stelle nicht die bekannten Details zur Konsole wiederkäuen, sondern auf ein paar Feinheiten hinweisen, welche in der aktuellen Berichterstattung teilweise untergehen. So ist die Xbox One S keine... [mehr]

PlayStation 4.5: Bioware-Mitbegründer kritisiert die Idee

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Aktuell häufen sich Gerüchte um eine potentielle Sony PlayStation 4.5. Was genau dahinter steckt, ist jedoch offen. Möglich wäre, dass Sony, um die neuen Ultra HD Blu-ray zu forcieren, in die Konsole einfach ein entsprechendes Laufwerk integriert und die Schnittstelle auf HDMI 2.0 aufstockt.... [mehr]