> > > > Samsung Smart-TVs: Sammlung persönlicher Daten muss klarer erkennbar sein

Samsung Smart-TVs: Sammlung persönlicher Daten muss klarer erkennbar sein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung tvOhne Internet-Anbindung lassen sich die meisten Smart-Funktion neuerer Fernseher kaum nutzen. In der Vergangenheit führte das schön öfter zu Streitereien zwischen Daten- und Verbraucherschützern auf der einen und Herstellern auf der anderen Seite. Vor dem Landgericht/Main konnten Samsung und die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nun jeweils einen Teilerfolg verbuchen.

Hintergrund des Verfahrens war die Klage seitens der Verbraucherschützer bezüglich der Sammlung und Weiterleitung personenbezogener und damit durchaus sensibler Daten. Schon während der Erstinbetriebnahme würden Smart-TVs des Unternehmens via Internet eine Verbindung zu dessen Servern aufbauen, bei der späteren Nutzung wiederhole sich dies. Grundsätzlich sei dies kein Problem, so die Verbraucherzentrale, im Falle Samsung sei dies aber für den Kunden überhaupt nicht erkennbar. Zwar sei ein entsprechender Passus in den AGB vorhanden, deren Aufbau und Länge sei aber völlig intransparent. Zudem müssten Nutzer der Übertragung erst zustimmen, so die Ansicht der Verbraucherzentrale.

Das Gericht gab den Forderungen aber nur in Teilen nach und sorgte damit für eine Art unentschieden.

Smart-TV-Funktionen in der Kritik: Samsung informiert nicht transparent genug über die Datenerfassung
Smart-TV-Funktionen in der Kritik: Samsung informiert nicht transparent genug über die Datenerfassung

Die insgesamt 56 Bildschirmseiten umfassenden AGB "im Fließtext ohne Verwendung von Abschnitten und Überschriften dargestellt werden, sind wegen ihrer Länge und Unübersichtlichkeit intransparent und keine geeignete Grundlage für eine Einwilligung in die Datenerhebung und -verwendung." Das Gericht erklärte darüber hinaus, dass die enthaltene Einwilligungsklausel nicht den Anforderungen entspräche.

Auf die Seite Samsungs stellte man sich hingegen in puncto Übertragung der Daten - allerdings nur aus Gründen der Zuständigkeit. Die Klage der Verbraucherschützer richtete sich gegen die deutsche Samsung-Tochter, die Daten fließen hingegen direkt an die südkoreanische Zentrale.

On ein der beiden Seiten gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil (Az.: 2-03 O 364/15) vorgehen wird, ist bislang nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
Letzter Absatz - "Ob eine" ... Fehlerteufel. ;)

Erst Käffchen, dann Arbeit! Es ist Wochenende!
#2
Registriert seit: 17.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Was hat der Beitrag mit Barebones und HTPC zu tun ??
#3
Registriert seit: 10.08.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 243
Zitat homann5;24649676
Schon während der Erstinbetriebnahme würden Smart-TVs des Unternehmens via Internet eine Verbindung zu dessen Servern aufbauen,...


Und wo ist jetzt das Problem? Richtig, vor dem TV. Denn wenn ich nicht möchte daß ein Gerät sowas macht, dann kaufe ich mir einweder so ein Gerät nicht, sperre es im Router oder schließe es nicht ans Netzwerk an. Andererseits ist das Gejammere sowieso überflüssig, weil ein stinknormaler PC im Internet schon seit Ewigkeiten das gleiche ermöglicht. Da kräht kein Hahn nach all den Scripts und Cookies die es gleich kiloweise gibt um den Nutzer auszuschnüffeln oder ihm Adware unterzujubeln und die man erst mal durch entsprechende Plugins/Add-ons zum schweigen bringen muss, um das Internet bzw. viele Webseiten erst mal les- und benutzbar zu machen. Von den Modulen des OS die an und wann nach Hause telefonieren mal ganz zu schweigen.

Ich kann ehrlich gesagt dieses doppelzüngige Geflenne von Verbraucherorganisationen nicht mehr hören. Sind selbst auf allen möglichen Social Media Plattformen vertreten, benutzen Betriebssysteme die nach Hause telefonieren und labern dann noch von Datenschutz. Ja nee, schon klar. Verkriecht euch wieder in euren Löchern aus denen ihr gekommen seid ihr Wichtigtuer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]