> > > > Google streicht den Nexus Player

Google streicht den Nexus Player

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nexus playerEineinhalb Jahre nach dem Start scheint die Karriere des Nexus Player beendet worden zu sein. Nachdem zunächst einige US-Medien vom Verschwinden aus dem dortigen Google-Store berichteten, kann die kleine Set-Top-Box auch hierzulande nicht mehr über den Online-Shop bezogen werden. Eine offizielle Erklärung gibt es noch nicht, überraschendes dürfte die aber ohnehin nicht enthalten.

Schließlich war es eine Art offenes Geheimnis, dass der im Herbst 2014 vorgestellte Nexus Player in vielen Regionen nicht so erfolgreich wie erhofft war. Dabei waren die Erwartungen groß. Denn die Box war die erste, die mit Android TV auf den Markt kam und mehr als die Konkurrenz bieten sollte. Die gemeinsam mit ASUS entwickelte Hardware blieb aber einsam, kaum ein Hersteller sprang auf den Zug auf. Zwar integrierten einige TV-Hersteller wie Sony die Plattform und mit NVIDIAs Shield wurde der Schwerpunkt weiter Richtung Gaming verschoben, mit Amazons Fire TV oder dem Apple TV dürfte man aber nicht annähernd mitgehalten haben.

Der Nexus Player dürfte Geschichte sein, das Aus für Android TV bedeutet das aber nicht
Der Nexus Player dürfte Geschichte sein, das Aus für Android TV bedeutet das aber nicht

Zumindest in Deutschland hat das früh zu reduzierten Preisen geführt. Aus den anfangs verlangten 99 Euro wurden bei einigen Händlern im vergangenen Sommer 70 und weniger, kurze Zeit später verschwand der Nexus Player schon aus den ersten Regalen. Aktuell werden nur noch zwei Bezugsquellen genannt, in den USA sieht es ähnlich aus.

Das Aus für die Plattform würde das Ende des Nexus Player aber nicht bedeuten. Denn mit der Xiaomi Mi Box 4K steht in inoffizieller Nachfolger bereits in den Startlöchern. Die Anfang letzter Woche vorgestellte Set-Top-Box soll in allen wichtigen Regionen angeboten werden, Europa wurde bislang aber nicht explizit genannt. Auch das neue Modell kann als Spielekonsole genutzt werden, ein Konkurrent für NVIDIAs Shield ist es aber nicht. Das deutet zumindest die Ausstattung an, die abgesehen von der 4K-Wiedergabemöglichkeit in puncto Performance eher unter der des Nexus Player angesiedelt ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar38110_1.gif
Registriert seit: 05.04.2006
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 644
Deswegen hat Asus den Nexus Player letzten Montag für 49,- € rausgehauen.
#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2181
Wundert mich nicht. Wer schon ein Smartphone hat, egal ob Android oder iOS, für den kommt ein Chromecast deutlich billiger als der Player und kann exakt das Gleiche.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]