> > > > Netflix erhöht Preise in den USA

Netflix erhöht Preise in den USA

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

netflixDer Streaminganbieter Netflix konnte zuletzt die Anzahl seiner Abo-Kunden auf 75 Millionen erhöhten und damit auch den Gewinn steigern. Dies scheint dem Unternehmen jedoch noch nicht auszureichen, denn wie Netflix seinen Aktionären mitteilt werden die Preise in den USA angehoben. Demnach sollen Abonnenten für HD-Streaming künftig 9,99 US-Dollar bezahlen. Aktuell bezahlen die langjährigen Kunden 7,99 US-Dollar und Neukunden mussten 8,99 US-Dollar bezahlen. Sollten langjährige Kunden nicht bereit sein die 9,99 US-Dollar zu bezahlen, werden die Streams automatisch auf SD-Qualität herabgestuft und erzeugen somit weniger Datenverkehr beim Anbieter. Netflix geht davon aus, dass langjährige Kunden trotz der Preiserhöhung das Angebot weiterhin nutzen werden und nur wenige Kunden eine Kündigung vornehmen werden.

In Deutschland wurde der Preis bereits im vergangenen August angepasst und für HD-Streaming auf 9,99 Euro angehoben. Ob Netflix die Preise in Deutschland auch nochmals nach oben schrauben wird, ist aktuelle noch nicht bekannt. Aufgrund des schwachen Euros wäre es aber denkbar, dass das US-Unternehmen nach einer Preiserhöhung in den USA auch die Preise in Europa nochmals ein wenig nach oben korrigieren wird.

Von der Preiserhöhung ausgeschlossen bleibt das Premium-Abo für 11,99 US-Dollar. Somit wird der Preis für UltraHD-Streaming und die Nutzung auf vier Geräten gleichzeitig nicht angetastet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.43

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 13.07.2014
Graz
Gefreiter
Beiträge: 62
An sich immer noch Spott billig...
#2
Registriert seit: 08.11.2013

Obergefreiter
Beiträge: 81
Weil das etwas missverständlich ist: Die eigentliche Preiserhöhung auf $9.99 hat bereits letzten Oktober stattgefunden. Im Mai werden die Kunden auf $9.99 hochgestuft, denen Netflix bei der Preiserhöhung im Mai 2014 (von $7.99 auf $8.99) versprochen hatte, dass sie für zwei Jahre den alten Preis ($7.99) zahlen, und im Oktober sind dann die Kunden dran, denen Netflix damals versprochen hatte, dass sie für ein weiteres Jahr den alten Preis ($8.99) zahlen.

Das selbe hat Netflix in Deutschland gemacht. Als der Preis letzten August von 8,99€ auf 9,99€ angehoben wurde, hat man Bestandskunden versprochen, dass sie für ein weiteres Jahr den alten Preis zahlen. Diese müssen dann also ab August 2016 den höheren Preis zahlen, die eigentliche Preiserhöhung fand aber bereits im August 2015 statt.
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Zitat Wilson Wilson;24247408
Weil das etwas missverständlich ist: Die eigentliche Preiserhöhung auf $9.99 hat bereits letzten Oktober stattgefunden. Im Mai werden die Kunden auf $9.99 hochgestuft, denen Netflix bei der Preiserhöhung im Mai 2014 (von $7.99 auf $8.99) versprochen hatte, dass sie für zwei Jahre den alten Preis ($7.99) zahlen, und im Oktober sind dann die Kunden dran, denen Netflix damals versprochen hatte, dass sie für ein weiteres Jahr den alten Preis ($8.99) zahlen.

Das selbe hat Netflix in Deutschland gemacht. Als der Preis letzten August von 8,99€ auf 9,99€ angehoben wurde, hat man Bestandskunden versprochen, dass sie für ein weiteres Jahr den alten Preis zahlen. Diese müssen dann also ab August 2016 den höheren Preis zahlen, die eigentliche Preiserhöhung fand aber bereits im August 2015 statt.


Sowas möchte ich in einer News lesen!
#4
Registriert seit: 05.07.2006
Surfers Paradise, Queensland, Australia | Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1271
Zitat SaKuLification;24247524
Sowas möchte ich in einer News lesen!


Richtig, ganz oder garnicht!
#5
Registriert seit: 20.03.2013
Ba-Wü
Oberbootsmann
Beiträge: 936
Danke Wilson!
#6
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4708
Zitat David B;24247153
An sich immer noch Spott billig...


Im Vergleich zu Amazon trotzdem knapp 70€ teurer jährlich.
#7
Registriert seit: 17.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Da man bei einem Streamingdienst nichts verpasst wenn man mal einen Monat nicht schaut, kann man die Erhöhung ganz einfach damit ausgleichen das man sich zwischendurch mal für 1 Monat abmeldet.
#8
customavatars/avatar239353_1.gif
Registriert seit: 11.01.2016

Gefreiter
Beiträge: 48
Finde ich jetzt nicht weiter schlimm.. Es ist immernoch sehr günstig wie ich finde.
#9
Registriert seit: 29.07.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 355
Per VPN in Südamerika anmelden. Gab mal eine Anleitung auf MyDealz. Läuft!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]