> > > > Sonos Play:5 - komplett überarbeitet und mit Trueplay-Einmessung (Update)

Sonos Play:5 - komplett überarbeitet und mit Trueplay-Einmessung (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sonos play5 2015 teaserSonos war einer der ersten Anbieter, der sich voll und ganz dem Multiroom-Audio-Erlebnis verschrieben hatte – heute weiß man, dass damit wohl alles richtig gemacht wurde, denn durch die immer größere Bedeutung der SmartHome-Thematik kommen entsprechende Lösungen immer weiter in der breiten Masse an. Gleichzeitig betreibt Sonos eine recht bedachte Aktualisierung des Produktportfolios, denn es werden nicht andauernd neue Player auf den Markt geworfen. Heute ist es aber nun wieder so weit, denn Sonos hat sein Lautsprecher-Top-Modell, den Play:5, komplett überarbeitet

Sonos Play:5 neues Design mit überarbeiteter Steuerung

Das bisherige Play:5-Modell war nun schon einige Zeit im Programm, was auch optisch zu erkennen war, setzte es sich doch vom Design der späteren Lösungen noch recht stark ab. Der neue Play:5, den es wie üblich in Weiß und Schwarz gibt, ist nun deutlich näher am Mittelklasse-Modell Play:3, besitzt aber noch einmal eine etwas rundere Formensprache. Ebenso gibt es Unterschiede in der Lautsprecher-Abdeckung. Wer genauer hinschaut erkennt noch einen Unterschied: Das Sonos-Logo ist nun vertikal angeordnet. Dahinter verbirgt sich auch ein guter Grund, denn genau wie die Play:3-Modelle kann auch das neue Top-Modell sowohl vertikal als auch horizontal angeordnet werden. Die bisherigen Tasten sind Touch-Elementen gewichen, die es nicht nur erlauben die Lautstärke zu justieren, sondern auch genutzt werden können, um einen Song zu starten oder zu pausieren. Ebenso ist es nun möglich auf eine andere Playliste zu wechseln.

sonos play5 2015 1
Sonos Play:5

Überarbeitet wurde aber natürlich auch die akustische Konstruktion. Es gibt nun drei Hoch-Mittel- und drei Tieftöner. Das Setup soll auch dann einen überzeugenden und räumlichen Klang bieten, wenn nur ein Lautsprecher genutzt wird. Wie bisher üblich können aber auch zwei Play:5 zu einem Stereo-Setup kombiniert werden. Gleichzeitig erkennt der neue Lautsprecher ob er im Quer- oder Hochformat betrieben wird und ändert die akustische Abstimmung.

sonso play5 2015 3
Sonos Play:5

Um in möglichst jeder Lebenslange eine gute Verbindung zum Netzwerk zu bieten, hat Sonos das Layout der WLAN-Antennen überarbeitet. Der neue Player soll noch in diesem Jahr erscheinen, einen genauen Release-Zeitpunkt gibt es noch nicht, dafür aber einen Preis: 579 Euro soll der neue Sonos Play:5 kosten.

sonos play5 2015 2
Sonos Play:5

Trueplay passt die Akustik an

Neben dem neuen Lautsprecher hat Sonos heute auch das neue Trueplay-Feature im Gepäck. Dabei handelt es sich um eine automatische Akustik-Einmessung, welche die Aufstellung und die Raumgegebenheiten berücksichtigt – viele Leser werden eine solche Einmessautomatik sicherlich vom Heimkino-Receiver kennen. Anders als es bei besagten Receivern der Fall ist, wird bei Sonos’ Trueplay-Lösung aber kein externes Mikrofon genutzt, das an einen Lautsprecher angeschlossen wird, sondern über die App auf das Mikrofon des Smartphones zugegriffen. Um ein möglichst überzeugendes Ergebnis zu erhalten, muss natürlich an mehreren Stellen eingemessen werden, da nur so die Gegebenheiten des Raums ansatzweise erkannt werden können.

sonos trueplay
Sonos Trueplay

Trueplay kann nur mit iOS-Devices genutzt werden, steht erfreulicherweise aber auch Anwendern von älteren Sonos-Lautsprechern zur Verfügung. Der Start soll noch dieses Jahr erfolgen.

 

Update:

Wie Sonos heute bekannt gegeben hat, wird es den neuen Play:5 ab dem 25. November zu kaufen geben. Ab heute kann das neue Top-Modell bereits vorbestellt werden. Wer über Sonos direkt bestellt, hat die Möglichkeit, den neuen Lautsprecher maximal 100 Tage in den eigenen vier Wänden zu testen. Mit dem offiziellen Release des Play:5 wird dann auch die neue Sonos-App mit trueplay zum Download bereitstehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar9341_1.gif
Registriert seit: 06.02.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1132
Ich habe sieben Sonos-Teile (3x Play 5, 1x Play 3, 2x Play 1 und 1x Connect) und muss leider sagen, dass mir diese neuen Teile optisch gar nicht zusagen. Die sehen einfach altbacken aus. Es wäre aus meiner Sicht wünschenswert gewesen, wenn Sonos einen Stil durchziehen würde und als Vorlage die Play 1 nähme, die sieht nämlich am Besten aus :cool:
Nichtsdestotrotz ist Sonos für mich immer noch der absolute Hammer und möchte ich nicht mehr missen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]