> > > > Amazon Instant Video kommt bald mit HDR-Unterstützung

Amazon Instant Video kommt bald mit HDR-Unterstützung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonDer Onlinehändler Amazon bietet in seiner Video-Plattform „Prime Instant Video“ nicht nur Produktionen von Filmstudios an, sondern produziert auch eigene Serien und Filme. Diese sollen laut Informationen von Amazon auch bald in HDR-Qualität zur Verfügung stehen. Das Angebot soll noch in diesem Jahr in Deutschland starten. Durch HDR soll das Bild der Inhalte eine deutlich bessere Qualität besitzen. Neben einem erweiterten Helligkeitsspektrum sollen auch die Kontraste und Farben besser dargestellt werden.

Um die bessere Qualität abrufen zu können, wird der Nutzer natürlich ein entsprechendes Anzeigegerät benötigen. Erste Fernseher mit HDR-Unterstützung wurden während der CES 2015 präsentiert. Diese bieten nicht nur eine höhere Farbtiefe, sondern auch verbesserte Kontrast- und Helligkeitswerte. Außerdem wird sich auch die Datenmenge gegenüber aktuellen Streams erhöhen. Wie hoch diese Erhöhung jedoch ausfallen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. 

Amazon geht mit der Einführung von HDR nochmals einen Schritt weiter, um die Qualität der Inhalte zu verbessern. Bereits vor einigen Wochen hatte der Händler damit begonnen die Serien und Filme mit UltraHD-Auflösung auszustrahlen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 20.05.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Theoretisch wäre auch ein neues Wiedergabegerät notwendig, da HDR eine HDMI 2.0a Schnittstelle verlangt. Die aktuelle Fire-TV Box kann das nicht bieten.
#2
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Zitat ByteRipper;23371960
Theoretisch wäre auch ein neues Wiedergabegerät notwendig, da HDR eine HDMI 2.0a Schnittstelle verlangt. Die aktuelle Fire-TV Box kann das nicht bieten.


Das stimmt nicht!

HDMI 2.0a erzwingt nur eine HDR Tauglichkeit per Standard aber HDR ist durchaus auch mit älteren HDMI Versionen möglich wenn es nur die Firmware (oder der Grafiktreiber) zulässt.

Für HDR müssen die Geräte 2 Dinge können

1) Auf den Helligkeits Offset verzichten (im PC Bereich selbstverständlich)
2) 10/12Bit Farbtiefe (weniger selbstverständlich)

Ein Bildschirm sollte zudem einen nativen Kontrast von wenigstens 4000:1 besitzen was nur wenige LCDs schaffen womit das die größte Hürde sein dürfte.
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Wie wäre es denn erstmal mit ordentlicher Bitrate und Originalton im gesamten Angebot?! Wenn ich die Bildqualität bei denen sehe, dann weiß ich, dass die Blu-Ray noch auf viele Jahre nicht tot ist...
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Zitat L0rd_Helmchen;23372667
Wie wäre es denn erstmal mit ordentlicher Bitrate und Originalton im gesamten Angebot?! Wenn ich die Bildqualität bei denen sehe, dann weiß ich, dass die Blu-Ray noch auf viele Jahre nicht tot ist...


Blu-Ray Qualität würde für manch einen Kunden bedeuten das man einen halben Tag pro Film downloaden muss...
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10405
Die sollen ihr Angebot ausbauen. Ich habe lieber eine größere Auswahl an Serien und Filmen statt ein paar Eigenproduktionen in HDR..
#6
Registriert seit: 19.04.2003
DD
Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
Zitat L0rd_Helmchen;23372667
Wie wäre es denn erstmal mit ordentlicher Bitrate und Originalton im gesamten Angebot?! Wenn ich die Bildqualität bei denen sehe, dann weiß ich, dass die Blu-Ray noch auf viele Jahre nicht tot ist...

Als Ablösung der Blu-ray hab es noch nie gesehen, das wird es auch in naher Zukunft nicht sein.
Aber als Alternative für das PayTV, z.B. Sky, wo die Bildqualität noch schlechter ist, ist es definitiv zu gebrauchen.
Es gibt sogar Leute, die bezahlen für HD+, obwohl ich da bis heute keinen Mehrwert erkennen kann.
Die Frage ist halt, wie viel Prozent sich zukünftig noch eine Blu-ray kaufen werden, wenn man einmal den Komfort
der Online-Angebote richtig getestet hat. Und das Angebot wird ja weiterhin ausgebaut. Für mich z.B. wäre der
einzige Grund, noch eine Blue-Ray zu kaufen, die Bildqualität. Sicherlich wird es, wie auch bei der Audio-CD,
zukünftig weiterhin Enthusiasten geben, die noch lange an dem Medium festhalten werden.
#7
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Zitat L0rd_Helmchen;23372667
Wie wäre es denn erstmal mit ordentlicher Bitrate und Originalton im gesamten Angebot?! Wenn ich die Bildqualität bei denen sehe, dann weiß ich, dass die Blu-Ray noch auf viele Jahre nicht tot ist...


Oder wie wärs erstmal mit anständigen Apps für Android.
Oder wie wärs mal mit HD-Content für iOS (bisher nur SD). Oder einer App für AppleTV ?

Amazon ist noch meilenweit hinter der technische Qualität von Netflix hinterher.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]