> > > > HiFi-Spezialist Raumfeld stellt Wireless-Soundbar One Bar vor

HiFi-Spezialist Raumfeld stellt Wireless-Soundbar One Bar vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

raumfeldDer aus Berlin stammende HiFi-Spezialist Raumfeld hat auf der CES in Las Vegas das Soundbar-System One Bar vorgestellt. Der für seine hochwertigen Stereo-Lösungen bekannte Hersteller will damit verstärkt im Heimkino Fuß fassen und auch in diesem Bereich gegen namhafte Hersteller antreten.

Punkten will man dabei mit einer zweiteiligen Lösung bestehend aus Soundbar und Subwoofer. Erstere leistet mit sechs 3-Zoll-Füllrange-Treibern 150 Watt und soll auch ohne seitliche Lautsprecher einen überzeugenden Surround-Effekt bieten. Für tiefe Töne sorgen drei 5-Zoll-Treiber mitsamt Class-D-Endstufe - die Leistung wird hier mit 250 Watt angegeben.

Verbindung zur Audio-Quelle kann via HDMI- oder Chinch-Kabel sowie einen optischen Eingang hergestellt werden, hinzu kommen Stromkabel für Soundbar und Subwoofer; die beiden Bausteine kommunizieren per WLAN miteinander. Die Bedienung erfolgt im Wesentlich über die für Android und iOS erhältliche Applikation sowie vier frei belegbare Tasten an der Soundbar. Bei den Materialien setzen die Berliner auf massives Holz sowie Aluminum, beim Design verlässt man sich auf ein sachliches, leicht skandinavisch wirkendes Äußeres. Mit 99 x 11 x 10 cm passt die Soundbar optisch auch zu größeren Fernsehern, der Subwoofer kann frei positioniert werden.

Zwar wirkten Haptik und Verarbeitung hochwertig, da auf der Messe aber lediglich ein nicht einsatzfähiges Mockup gezeigt wurde, ist eine abschliessende Bewertung nicht möglich - gleiches gilt für die Klangqualität.

Als großer Vorteil dürfte sich beim fertigen Produkt die bereits erwähnte Software, die nicht nur zahlreiche Streaming-Anbieter integriert, sondern auch Apples iTunes, das heimische NAS oder lokal an der Box per USB angeschlossene Speichermedien. Die One Bar ist dementsprechend nicht nur für den Einsatz am Fernseher gedacht, sondern auch für den klassischen Multi-Room-Einsatz.

In den Handel kommen soll die One Bar im Laufe des ersten Halbjahres, den Preis beziffert Raumfeld auf knapp 1.300 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Ich hab jetzt gelesen, dass eine Soundbar OHNE Bar vorgestellt wird.

Vielleicht sollte man den Eigennamen "One Bar" schreiben.
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
One Bar bestehend aus 2 Komponenten? Klingt logisch.
#3
customavatars/avatar156888_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011

Obergefreiter
Beiträge: 87
Pay two, get One. ;)

Ich kann ja jetzt nichts über die Qualität sagen, aber da sie gegen Sonos antreten, sind sie zumindest preislich schon mal gut aufgestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]