> > > > Amazon zeigt Fire TV Stick als Chromecast-Alternative

Amazon zeigt Fire TV Stick als Chromecast-Alternative

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonMit dem Chromecast bietet Google eine schnelle und einfache Möglichkeit die Inhalte vom Smartphone oder Tablet an den heimischen Fernseher zu bringen. Mit dem Fire TV hat Amazon für einigen Wirbel gesorgt, nicht nur durch den vergünstigten Preis für Prime-Mitglieder, der für einen Ausverkauf bis ins kommende Jahr hin gesorgt hat, sondern auch durch die Tatsache, dass damit erstmals eine Konkurrenz zum AppleTV erwachsen ist. Etwas überraschend hat Amazon nun den Fire TV Stick und damit eine Alternative zum Chromecast vorgestellt. Dieser wird aktuell in den USA für 39 US-Dollar angeboten. Prime-Kunden dürften sich abermals über eine Vergünstigung freuen, denn für sie kostet der Fire TV Stick nur 19 US-Dollar. Das Angebot gilt aber nur für die kommenden zwei Tage.

Der Fire TV Stick soll dabei einen ähnlichen Funktionsumfang, wie der große Fire TV bereitstellen. Möglich gemacht wird dies durch den Einsatz eines Dual-Core-Prozessors, dem 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dies entspricht der doppelten Menge des Chromecast von Google. Der intern verbaute Flash-Speicher ist mit 8 GB sogar viermal so groß. Das eingebaute WLAN im 802.11a/b/g/n-Standard arbeitet neben dem 2,4-GHz-Band anders als Googles Chromecast auch in 5,0-GHz-Netzen.

Amazon Fire TV Stick
Amazon Fire TV Stick

Der Fire TV Stick wird mit einer Fernbedienung geliefert, die bis auf ein Mikrofon einen gleichen Funktionsumfang bietet, wie beim großen Fire TV. Eine Sprachsteuerung wäre aber über ein verbundenes Smartphone oder Tablet möglich. Auch auf Seiten der Software entsprechen die Funktionen dem großen Bruder - einzig der weniger starke Prozessor und einige Anschlüsse fehlen. Allerdings soll sich auch am Fire TV Stick der optional erhältliche Game-Controller anschließen lassen. Inwiefern dann auch die Spiele problemlos laufen, ist derzeit nicht bekannt.

Für Amazon stellt der Fire TV Stick allerdings keinesfalls eine Alternative zum Fire TV dar, sondern ist vielmehr eine mobile Ergänzung. Wer beispielsweise viel in Hotels unterwegs ist, kann seine Amazon-Inhalte so schnell und einfach mitnehmen. Wie auch beim Chromecast sorgt eine externe Versorgung über einen USB-Anschluss für den einwandfreien Betrieb. Neben eigenen Diensten kann der Fire TV Stick auch auf Dienste von Pandora, Spotify, Netflix, Hulu, Youtube, Twitch, Vimeo sowie zahlreiche US-Bezahlsender zugreifen.

Ob und wann der Fire TV Stick auch in Deutschland angeboten wird, ist derzeit nicht bekannt. Besteller in den USA bekommen den Fire TV Stick bereits mit den eigenen Amazon-Nutzerdaten vorkonfiguriert. Der Stick muss nur noch eingesteckt werden und ist sofort betriebsbereit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Will ich!
#2
Registriert seit: 29.09.2008
BW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1836
In der Grafik auf http://www.amazon.com/dp/B00GDQ0RMG steht aber Dual band/Dual antenna (MIMO).... woher habt ihr die Info das der Stick nur 2,4 GHz unterstützt?
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29103
Der Fire TV Stick arbeitet natürlich in 5-GHz-Netzen. Ich habe das mal angepasst.
#4
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11725
Für 19€/$ einen Instant Video Client für überall?



Wenn das WLAN in diversen Hotels immer nur so stabil wie daheim wäre...
#5
Registriert seit: 28.04.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 256
Hoffentlich kommt der auch nach Deutschland, währe ziemlich nützlich
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Die frage ist doch nicht ob, sondern wann...
#7
customavatars/avatar175168_1.gif
Registriert seit: 31.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Wirklich nett, wenn es den als Frühbesteller für 19 Euro geben würde! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]