> > > > CES 2013: Sony 4K-TV XBR-65X900A genauer angeschaut

CES 2013: Sony 4K-TV XBR-65X900A genauer angeschaut

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sonyAm Montag hat Sony im Rahmen seiner Pressekonferenz die ersten beiden 4K-TVs vorgestellt, die möglicherweise wirklich für den (Premium)-Massenmarkt interessant werden können. Heute hatten wir nun die Möglichkeit uns ein klein wenig genauer mit dem neuen 65-Zoll-Modell zu befassen.

Dass die Bildqualität des neuen 65-Zöllers ohne Frage über jeden Zweifel erhaben ist, versteht sich von selbst. Dabei kann Sonys neue 4K-Generation natürlich mit einer enormen Detaildichte aufwarten, was mit der hohen Auflösung einhergeht. Bis wir in Deutschland aber mit nativem Content rechnen können, wird es noch etwas dauern. Für die USA wurde für den Sommer zwar ein 4K-Streaming-Portal angekündigt, bis sich im europäischen Raum etwas tuen wird, dürfte aber noch etwas Zeit ins Land ziehen. Sony sieht daher für dieses, wenn nicht auch noch für nächstes Jahr, das Upscaling ganz klar als wichtigsten „Contentlieferanten" an.

Nicht nur die Auflösung gehört bei Sony in diesem Jahr aber zum Thema Bildqualität, sondern auch die neuen Triluminos-Displays. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Anpassung der Panels, sodass dem grundsätzlich etwas blaustichigen Bild von LED-Displays entgegengewirkt werden kann und ein breiterer Farbraum geboten wird. Was in der Theorie recht trocken klingt, konnte im Sehtest aber durchaus überzeugen, wirkte das Bild im A/B-Vergleich deutlich lebendiger. Hier muss allerdings bedacht werden, dass es sich um eine Messevorführung gehandelt hat. Triluminos-Displays sollen nicht nur bei den 4K-Geräten, sondern auch beim neuen 2K-Topmodell eingesetzt werden.

Wirklich positiv hat aber das Soundsystem überrascht, das den TV-Geräten zwar ohne Frage eine recht gewöhnungsbedürftige Optik verleiht, dafür aber besser klingt als alles andere, was wir bislang an in TV-Geräten integrierten Soundlösungen gehört haben. Das Magnet-Fluid-Speaker-System, das auf sechs Chassis auf der Front und zwei Subwoofer zurückgreift, konnte den Testraum mühelos mit einer hohen maximalen Lautstärke beschallen und eignete sich für eine Filmvorführung ähnlich gut, wie für einen Adele-Konzertausschnitt.

Der Launch ist für den Juni/Juli anvisiert. Preislich wollte Sony mit noch nicht allzu vielen Informationen herausrücken. Lediglich, dass die Geräte unter 10.000 Euro kosten werden, wissen wir nun.

 

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 22.01.2006

Obergefreiter
Beiträge: 83
Unter 10k€? Wenn man bedenkt, dass der LG mit 4k 8k€ kostet, ist das recht günstig, da dieser hier ja noch mal 10" mehr hat.
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6556
Naja so halb. je größer der bildschirm ist umso einfach und günstiger mal abgesehen von den erhöhten materialkosten ist es für die hersteller bildschirme mit der 4k auflösung herzustellen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]