> > > > LG grenzt Termin und Preis für OLED-TV ein

LG grenzt Termin und Preis für OLED-TV ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lgWir hatten bereits im Dezember über einen Fernseher von LG mit einer Diagonalen von 55 Zoll berichtet. Das Besondere an diesem Gerät ist die verwendete Technik, denn es wird weder ein LCD-Display noch die Plasma-Technologie genutzt, sondern das Gerät setzt auf die noch recht neue OLED-Technik. Bisher waren noch keine Informationen zu einem Veröffentlichungstermin oder Preis bekannt, dies hat sich aber inzwischen geändert. Wie die südkoreanische Zeitung Maeil Business berichtet, soll ein LG-Manager davon gesprochen haben, dass der Fernseher im Mai offiziell vorgestellt werden soll und bereits kurze Zeit später im europäischen Handel vertreten sein soll. Wie bei einem neuen Gerät mit einer neuen Technik üblich, ist der Verkaufspreis recht hoch angesetzt und beläuft sich deshalb auf satte 6000 Euro. Natürlich sind nicht viele Kunden bereit einen solchen Betrag auf den Tisch zu legen aber zumindest scheinen nun die ersten Modelle mit der OLED-Technik in den Handel zu kommen und damit dürften über einen längeren Zeitraum gesehen auch die Preise noch nachgeben.

Bekanntlich hat der direkte Kontrahent Samsung ebenfalls ein solches Gerät bereits angekündigt, aber leider stehen hierzu noch keine genauen Informationen bereit. Damit dürfte wohl das Unternehmen LG das Wettrennen für den ersten großen OLED-Fernseher gewonnen haben.

lg 55_zoll_oled

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Zitat DerGoldeneMesia;18653052
Lies und Lerne:

"Mit einer 1.000 Mal höheren Geschwindigkeit als LED/LCD-Displays gibt der OLED-TV zudem Bewegungen ohne Unschärfe- oder Bleeding-Effekte wieder. Dies ist vor allem bei Sportübertragungen hilfreich."

Auch sind Native 600Hz Möglich!


Und seit CRTs endlich wieder echtes Schwarz.
#10
customavatars/avatar106949_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
nicht weit von hier
Vizeadmiral
Beiträge: 7593
Einbrenneffekt hat weder was mit Unschärfe bei Bewegungen noch etwas mit dem Bleeding Effekt zu tun.

Deinen rat von Lesen&Lernen solltest Du selber beherzigen.
#11
Registriert seit: 13.09.2009
Nordwalde
Hauptgefreiter
Beiträge: 159
"echtes schwarz" hatte ein plasma ja auch ^^ da waren dann die kästchen halt mal nich am brennen ^^ und dann wars halt schwarz :P und der schwarzwert bei wirklich guten lcd fernsehern is auch nicht zu verachten ^^ zwar nich 100%schwarz aber immerhin ^^ früher wars schlechter :P

und ich find den preis auch recht gut .... ein guter fernseher in der grösse kann genau so viel kosten ....
#12
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6837
Bei LCD mit Edge LED wird es halt auch immer keine 100% Schwarzdarstellung geben. Deutlich besser sind da die FULL LED TVs wie die 9er Serie bei Philips. Kosten aber auch entsprechend. Ich denke OLED wird längerfristig die Zukunft sein. Die Technik hat einfach sehr viele Vorteile und an den Schwachstellen wird sicherlich auch die ganze Zeit gearbeitet.
#13
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
@mru
Eigentlich kann sich bei OLEDs technologiebedingt nichts einbrennen. Akku raus, dann ist das auch weg.
#14
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
@Berlinrider
Nein, es gibt schon "Einbrenneffekte", die allerdings einen anderen Grund haben - nämlich ungleichmäßige Alterung von Subpixeln bedingt durch das Anzeigen von statischen Elementen. Wenn du z.B. einen Pixel über viele viele Stunden (Tage, Wochen, Monate) hinweg ununterbrochen nur Rot leuchten lässt, und willst dann plötzlich auf demselben Pixel Lila anzeigen (Rot + Blau), dann ist der rote Subpixel durch die Dauerlast abgeschwächt, und du erhälst einen zu hohen Blauanteil. Du hast quasi das "Negativ" von was immer du da in Rot angezeigt hast, "eingebrannt", weil genau in diesem Muster jetzt Rot fehlt.

mru hat aber trotzdem nicht Recht, denn zu diesem Effekt wird es bei Fernsehern nicht kommen. Fernseher haben nämlich den Vorteil, dass das ganze Bild ununterbrochen in Bewegung ist. Somit werden die Subpixel sehr gleichmäßig verbaucht.

Ein Problem hättest du höchstens, wenn du einen PC dranhängst und 12 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche im Internet surfst. Dann könnte sich tatsächlich irgendwann mal (nach vielen Monaten) ein "Negativ" von statischen Bildelementen, z.B. der Windows Taskbar, abzeichnen, falls du dann doch mal etwas anzeigen lässt, wo die Taskbar nicht zu sehen sein sollte.
#15
customavatars/avatar83807_1.gif
Registriert seit: 30.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
@KeinNameFrei: gute erklärung, danke dir.

wieder dieses bild in der news, bei dem ich dachte "oh mein gott 4:3" aber ist ja (wieder) nur schräg.

ich war auch sehr erstaunt über nur 6000€ hätte mit 10k oder mehr gerechnet, für das allererste OLED gerät.
#16
customavatars/avatar106949_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
nicht weit von hier
Vizeadmiral
Beiträge: 7593
KeinNameFrei
sehr gut erklärt!
Bei einem €450 Handy oder €6000 TV darf sowas aber nicht sein!

Beim OLED TV wird es diesen Effekt auch geben, besonder für diejenigen die Stundenlang auf einem Sender bleiben. Ganz fatal wären solche wie N24: Logo und Linien des Laufbandes sind ideal!

An all die etwas im Internet gelesen haben: Nein es stimmt nicht. Weder Batterie rausnehmen, noch 30 Minuten voll weißes Bild. Eingebrannt ist eingebrannt.
(Vielleicht hilft wenn man es vorbeugend betreibt. Dafür übernehme ich aber keine Garantie.)
#17
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Wenn man das Problem mit der Lebensdauer noch in den Griff bekommt, dann sehe ich darin auch die Zukunft. Wenn man aber nur für 5 Jahre satte Farben hat ist das natürlich auch mist.

Kann über das OLED Display des Omnia 7 meiner Schwester jedes mal nur staunen. :)
#18
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
@mru
Abnutzung liegt in der Natur der Sache. Alles, also wirklich alles, nutzt sich ab. Auch der gute alte Röhrenfernseher geht kaputt. Keine Abnutzung würde doch nur durch Abwesenheit von Energie funktionieren - und das würde dir persönlich sicherlich auch nicht Recht sein. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]