> > > > Kopierschutz BD+ verärgert Avatar Blu-ray-Besitzer

Kopierschutz BD+ verärgert Avatar Blu-ray-Besitzer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_new

Seit knapp einer Woche ist der 3D-Blockbuster Avatar - Aufbruch nach Pandora aus der Feder von James Cameron auf Blu-ray erhältlich. Doch mittlerweile häufen sich Beschwerden der gefrusteten Kunden in diversen Foren. Viele Kunden haben damit zu kämpfen, dass die Blu-ray auf aktuellen Playern nicht abgespielt werden kann. Der Händler Grobi hat einige Stellen aus einem Schreiben von Pioneer Deutschland veröffentlicht (Link zum Schreiben), in dem klar wird, weshalb so viele Nutzer vor dem Abspielproblem stehen. 20th Century Fox hat eine neue Version des Kopierschutz BD+ verwendet, die es Warez-Gruppen erschweren, wenn nicht sogar unmöglich machen soll, illegale Kopien des Kassenschlagers zu erstellen. Infolgedessen haben die Blu-ray Player Hersteller Denon, Marantz, Panasonic und Pioneer in den vergangenen Wochen bereits Firmware-Updates veröffentlicht, sodass das Abspielproblem der Vergangenheit angehören sollte. Jedoch wurden scheinbar nicht alle Hersteller rechtzeitig über den Einsatz der neuen Kopierschutzversion informiert. So klagen die Käufer in einem amerikanischen Amazon-Forum, dass Samsung bisher noch nicht einmal einen Termin für ein Firmwareupdate genannt hat. Amazon Deutschland hat bereits entsprechend reagiert und weist auf der Verkaufsseite darauf hin, dass zum Abspielen ein Firmware-Update notwendig sein kann. 

Auch Softwareplayer wie PowerDVD von Cyberlink sind von diesem Probem betroffen. So veröffentlichte Cyberlink am 22. April einen Patch für PowerDVD 10 Ultra auf Version 1601.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (44)

#35
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat
Und man kann nicht verlangen, dass sich jemand mit all möglichem Kram auseinander setzt. Ist euch doch auch egal, dass ich mein Auto wegen bürokratischem Unsinn nicht mit nem Minikat nachrüsten kann um


das kann man gar nicht vergleichen! wegem wem werden denn die bürgerrechte immer weiter eingeschränkt? das ist doch nur wegen den ganzen schildbürgern, die ständig ihr kreuz bei der wahl an der falschen stelle machen.
wegen deren handeln, werden leute wie ich in ihrer freiheit beschränkt und der staat mutiert immer mehr zu überwachungsinstanz.
deshalb kann ich diesen daus, sehr wohl die schuld an der missere geben und du übrigens auch. wenn die anderst gewählt hätten (betrifft vielleicht auch dich), hättest du jetzt mit deinem auto eventuell keine probleme.
man muß das ganze mal im gesamtkontext betrachten, nur so erhält man ein vollständiges bild! die sache mit dem kopierschutz, ist da nur ein kleines detail des großen gesamtproblems!
natürlich kann man nicht verlangen, das sich jemand mit allem möglichen kram auseinandersetzt, mit dem für ihn relevanten kram, sollte er sich aber befassen, oder er ers nicht motzen, wenn er aufgrund seiner unmündigkeit und uninformiertheit zum beispiel durch kopierschutz eingeschränkt wird.
wir können es drehen und wenden wie wir wollen, es änder aber nichts daran: die leute sind selbst schuld!

Zitat
Aber warum solltet ihr euch auch mit einem Problem befassen, welches euch nicht betrifft?


das problem mit dem ks betrifft mich und ich habe mich damit befasst. wenn sich sie leute mit für sie relevanten themen nicht befassen, sind sie eben selbst schuld, oder sie zahlen für support. dann bekommen sie von anderen die arbeit abgenommen und brauchen erst gar nicht mündig zu werden. damit sind die meisten menschen scheinbar sowieso völlig überfordert. selbst denken und eigene entscheidungen treffen? das ist doch viel zu kompliziert und macht nur arbeit...
es ist aber trotzdem ein unterschied, ob man durch die ganzen traditions-dau-wähler in seiner freheit eingeschränkt wird, oder sich jemand nicht mit kopierschutz auseinandersetzen möchte. ersteres wiegt viel schwerer!

noch nie hatte der bürger soviel freiheit wie heute.
noch nie waren dem bürger soviele informationen frei zugänglich wie heute und noch nie! zuvor, hat der bürger so wenig aus seiner ihm gegebenen freiheit gemacht wie das heute der fall ist! selbst schuld!

Gruß
g.m

p.s: der königsweg wäre im grunde, den ganzen mist zu ignorieren und nicht zu kaufen. es betrifft ja aber normalerweise niemanden...bis es zu spät ist!

p.p.s: auch bei der wahl des autos, stehen einem alle relevanten informationen zur verfügung und wenn man sich informiert, kann man die ein oder andere böse überraschung vermeiden. wie gesagt, das ist alles nur ein kleines detail des großen gesamtproblems!

sorry wenn es etwas off-topic wurde, aber das gehört alle irgendwie zusammen und man kann schlecht über das eine sprechen ohne auch über das andere sprechen zu müssen. strom kommt eben nicht aus der steckdose und damit ist das problem gelöst;)
#36
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Zitat ganja_man;14480461
das kann man gar nicht vergleichen! wegem wem werden denn die bürgerrechte immer weiter eingeschränkt? [...]

Und Bürgerrechte <> Kopierschutz kann man mehr vergleichen?
(Mit den Bürgerrechten etc. hast du ja recht, aber das schweift, wie auch mein Beispiel, viel zu weit ab.)

Zitat
das problem mit dem ks betrifft mich und ich habe mich damit befasst. wenn sich sie leute mit für sie relevanten problemem nicht befassen, sind sie eben selbst schuld, oder sie zahlen für support, dann bekommen sie von anderen die arbeit abgenommen und brauchen erst gar nicht mündig zu werden. damit sind die meisten menschen scheinbar sowieso völlig überfordert. selbst denken und eigene entscheidungen treffen? das ist doch viel zu kompliziert und macht nur arbeit...
es ist aber trotzdem ein unterschied, ob man durch die ganzen traditions-dau-wähler in seiner freheit eingeschränkt wird, oder sich jemand nicht mit kopierschutz auseinandersetzen möchte. ersteres wiegt viel schwerer

Der von dir zitierte Teil war auf Kunden bezogen, die keine Probleme mit einer entsprechenden BD haben. Hätte ich eine PS3 oder das ausgefuchste Tool, würde mir Avatar kaufen und der würde bei mir problemlos ohne Kompromisse laufen, so wäre es mir persönlich vollkommen egal, ob und was da für ein Kopierschutz drauf ist, was natürlich nichts daran ändert, dass ich es für einen absolut beschissenen Zustand halte, dass Kunden sich darum kümmern müssen, dass ihre gekauften Filme überhaupt funktionieren.

Zitat
p.s: der königsweg wäre im grunde, den ganzen mist zu ignorieren und nicht zu kaufen. es betrifft ja aber normalerweise niemanden...

Ja, das wäre es sicher. Siehe HD+: Die Kunden verschrotten ihre alten teuer gekauften Receiver, um sich ein HD+ kompatibles Gerät zu holen, um zu 90% der Zeit hoch skalierten Bockmist präsentiert zu bekommen, welchen sie im worst case nicht mal sehen können, weil ihre teuer gekaufter Receiver wegen irgendeiner ominösen Sicherheitslücke remote für HD+ gesperrt wurde. Suuuper!!!

Ich bleibe bei der Meinung, dass man nicht vom Kunden erwarten kann, dass er sich über alles Gedanken macht. Aber man (im Sinne von die, die sich auskennen) kann sie über solche Missstände aufklären und ihn so eventuell von der Unterstützung von solchem Dummfug abzulenken.
(Um ich würde so einen Film auch nur kaufen, wenn ich ihn mit dem Fuchs ohne Kompromisse schauen kann. Finde ich soweit auch legitim, denn die Fuchs-User machen einfach nicht die breite Masse aus. Dass man das auch anders sehen kann, ist mir klar. Ist hier aber meine persönliche Meinung.)

Zitat
p.p.s: auch bei der wahl des autos, stehen einem alle relevanten informationen zur verfügung und wenn man sich informiert, kann man die ein oder andere böse überraschung vermeiden. wie gesagt, das ist alles nur ein kleines detail des großen gesamtproblems!

Ich bin nicht davon ausgegangen, dass die Papiere für den Minikat bei einem ansonsten baugleichem Fahrzeug nur aufgrund einer fehlenden Abgasschlüsselnummer bei Fahrzeugen vor bj92 nicht gültig sind. (Hätte meine Kaufentscheidung aber ohnehin nicht beeinflusst.)
#37
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat
Und Bürgerrechte <> Kopierschutz kann man mehr vergleichen?
(Mit den Bürgerrechten etc. hast du ja recht, aber das schweift, wie auch mein Beispiel, viel zu weit ab.)


nein, eben nicht. das ist viel zu oberflächlich gedacht. betrachte mal ein paar aspekte des gesamtkontextes:

- kopierschutz stört? informieren und gegebenfalls nicht kaufen.

- weshalb überhaupt kopierschutz? man hätte man sich mal mit der ganzen uhg-reform befasst und wäre auf die barikaden gegangen, statt zu denken, es beträfe einen nicht, hätten wir heute eventuell gar keinen kopierschutz. in den usa ist das teilweise schon so. wie gesagt, das gehört alles irgendwie zusammen!


Zitat
Der von dir zitierte Teil war auf Kunden bezogen, die keine Probleme mit einer entsprechenden BD haben.


siehe oben, das sind hausgemachte probleme. man kann sich informieren und dann für sich entscheiden, wie man mit dem kopierschutz umgeht oder eben erst gar nicht kaufen!

Zitat
so wäre es mir persönlich vollkommen egal, ob und was da für ein Kopierschutz drauf ist


tja und genau deshalb bist du an diesem problem auch selbst schuld! entschuldige bitte, aber du lässt mir da leider keinen spielraum das diplomatischer ausdrücken zu können. nicht böse gemeint;)

Zitat
dass ich es für einen absolut beschissenen Zustand halte, dass Kunden sich darum kümmern müssen, dass ihre gekauften Filme überhaupt funktionieren.


so ist es heutzutage aber eben. wenn man sich für etwas interessiert und dazu gehört auch entertainment, muß man sich auch über die rahmenbedingungen informieren. wenn man das nicht tut, ist man eben selbst schuld. niemand wird gezwungen blurays und player zu kaufen! und dann gibt es da natürlich auch noch die entscheidung, die man schon lange vor dem kopierschutz hat, nämlich die stelle wo man sein kreuz bei der wahl macht, so daß es vielleicht gar nicht zu so einen ks gekommen wäre. es interessiert ja aber niemanden, denn: "was mich nicht betrifft existiert ja nicht!"



Zitat
Ja, das wäre es sicher. Siehe HD+: Die Kunden verschrotten ihre alten teuer gekauften Receiver, um sich ein HD+ kompatibles Gerät zu holen, um zu 90% der Zeit hoch skalierten Bockmist präsentiert zu bekommen, welchen sie im worst case nicht mal sehen können, weil ihre teuer gekaufter Receiver wegen irgendeiner ominösen Sicherheitslücke remote für HD+ gesperrt wurde. Suuuper!!!


das sehe ich genauso wie du!

Zitat
Ich bleibe bei der Meinung, dass man nicht vom Kunden erwarten kann, dass er sich über alles Gedanken macht.


da sind wir eben unterschiedicher meinung, was ja auch nicht weiter schlimm ist. man kann sich ja sachlich austauschen und versteht so vielleicht auch einwenig, weshalb der andere, da eben anderst denkt. leider gibt es kaum noch echte diskussionkultur und hier ist dazu auch nicht der richtige ort;(

Zitat
Aber man (im Sinne von die, die sich auskennen) kann sie über solche Missstände aufklären und ihn so eventuell von der Unterstützung von solchem Dummfug abzulenken.


vollkommen richtig, auch hier scheinen wir einen konsens zu haben. leider ist es aber eben so, das man die meisten menschen nicht für dinge sensibilsieren kann, von denen sie denken es würde sie nicht betreffen. viele müssen erst in den brunnen fallen, bevor sie da aufgeschlossener sind...

Zitat
(Um ich würde so einen Film auch nur kaufen, wenn ich ihn mit dem Fuchs ohne Kompromisse schauen kann. Finde ich soweit auch legitim, denn die Fuchs-User machen einfach nicht die breite Masse aus. Dass man das auch anders sehen kann, ist mir klar. Ist hier aber meine persönliche Meinung.)


auch hier wieder ein konsens;) ich finde es nur legitim, wenn man sein legal erworbenes eigentum auch so verwenden kann, wie man es für richtig hält. man hat ja auch dafür bezahlt. wirklich traurig ist es, das man erst so etwas wie das waldtier nutzen muß um der kopierschutz-gängelung entrinnen zu können. ist in diesem fall auch nur meine persönliche meinung.

Gruß
g.m
#38
customavatars/avatar78488_1.gif
Registriert seit: 27.11.2007
465xx
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
Also mit PowerDVD 7.xx vom LG BD/HD-DVD LW und dem letzten (schon älteren) Update funktioniert der Film einwandfrei.
#39
Registriert seit: 04.07.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 346
Zitat Techlogi;14480148
Mit der Dreambox unterstützt man HD+/CI+ sicherlich nicht, eher im Gegenteil. :D


genau mit dieser Aussage bestätigst du mich - danke!

Natürlich unterstützt du auch mit der Dreambox HD+/CI+! Die Dreambox kann HD+ ignorieren - aber in den "Abo" bzw. Verkaufszahlen ist das EIN Kunde/Zuschauer mehr! Und je mehr das werden, desto erfolgreicher wirds! Und wenn die Zahlen erstmal recht hoch sind, heißt es: mit SD können wir das ja jetzt auch machen! Die Ideen SD zu verschlüsseln gabs schon - ist aber gefloppt (ausser im Kabel - da ist das natürlich ein Erfolg ...). Jetzt gehen sie das Thema über HD an und holen sich den Sat-SD-gucker etwas später ...

Von daher: möchte man HD+ boykotieren, heißt das: HD+ NICHT kaufen! Auch als Dreamboxbesitzer - nicht KAUFEN! Daher bleib ich bei der Aussage: der Dreambox-Besitzer der sich ein HD+-"Abo" leistet, unterstützt HD+ in vollen zügen! ... und ist in keinster weise besser als die "DAU"s die sich nen HD+-Receiver kaufen!

Gruß
#40
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat d!ce;14483806
Also mit PowerDVD 7.xx vom LG BD/HD-DVD LW und dem letzten (schon älteren) Update funktioniert der Film einwandfrei.


das ist ja auch interessant. die ganze zeit frage ich mich, mit was man weniger ärger hat: mit einem standalone-blurayplayer oder eben einem softplayer wie powerdvd. dachte die ganze zeit, die standalone-player wären da pflegeleichter. dem scheint ja dann aber doch nicht so zu sein.

@WulfmanSG

volle zustimmung. machen wir uns aber nichts vor, es wird wohl leider genug daus geben (beteiligte ausgeschlossen), die diesen mist unterstützen werden. tv wird für mich immer mehr zur nebensache. das hat einfach keinen docht mehr. ich kenne mindestens schon einen hier, der komplett auf tv bei seinem htpc verzichtet und so langsam aber sicher, wird das für mich immer verständlicher. tv scheint hier einfach keine große zukunft zu haben. was wird denn schon geboten? müll von den privaten in sd, aber zum glück wenigstens kostenlos, oder eben denselben müll nur in hd und auch noch kostenpflichtig. dann gibt es noch das abzockprogramm von sky. das sind doch nun wirklich keine alternativen die lust auf tv machen würden. die paar öffentlich rechtlichen die es ansonsten noch gibt, machen den kohl auch nicht mehr fett. tv scheint so langsam aber sicher tod zu sein.


Gruß
g.m
#41
customavatars/avatar78488_1.gif
Registriert seit: 27.11.2007
465xx
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
Zitat ganja_man;14484565
das ist ja auch interessant. die ganze zeit frage ich mich, mit was man weniger ärger hat: mit einem standalone-blurayplayer oder eben einem softplayer wie powerdvd. dachte die ganze zeit, die standalone-player wären da pflegeleichter. dem scheint ja dann aber doch nicht so zu sein.



Nur weil ein Film ohne Probleme läuft der auf anderen wenigen Standalone Playern etwas Zeit benötigt bis ein Update kommt würde ich das nicht generalisieren. Ich habe ein paar BluRays und HDDVDs die mit meiner PowerDVD Version überhaupt nicht laufen. Ich bin also schon auf 2 Softwareplayer angewiesen, läuft ein Film auf PowerDVD nicht dann läuft er im Normalfall auf dem Arcsoft Mediatheatre und umgekehrt. Ein Standalone ist da, zumindest aus meiner Erfahrung mit den paar Standalone Playern in meinem näheren Umfeld, schon unproblematischer und einfacher. Jedenfalls hatte ich noch keine BluRay die auf einem der Player nicht lief. Auch der Support bzw. die Updates werden für einen BD Player nicht so schnell eingestellt werden wie für eine Software, von welcher man sich dann die nächste Version kaufen darf um aktuell zu bleiben.
Avatar z.B. lief auch auf 2 verschiedenen Samsung BD Playern problemlos, obwohl die Nachfolgermodelle schon längst erhältlich sind.

Es hat halt beides seine Vor- und Nachteile die jeder für sich abwägen müsste. Ich jedenfalls bin froh über meinen HTPC, allerdings mehr wegen seiner Möglichkeiten und dem Upscaling als wegen seiner Bedienerfreundlichkeit.
#42
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Danke für deine Rückmeldung d!ce!

das ganze war auch mehr als frage gedacht. wollte da also nicht generalisieren. ich habe eine bekannte, die sehr viele blurays ihr eigen nennt, tendenz steigend. sie benutzt auch nur softplayer wie powerdvd und tmt3.
sehr oft hat sie probleme, das die ein oder andere bluray, im softplayer ärger macht. deshalb haben wir uns eben schon öfter die frage gestellt, ob man mit einem standalone-player nicht eventuell weniger probleme als mit einem softplayer hätte. das war der hintergrund.

Gruß
g.m
#43
Registriert seit: 27.01.2006
Aschaffenburg
Gefreiter
Beiträge: 54
Also ich würde bei jedem FW-Update beim Service ne FW-CD abfragen. An der Reaktion erkennt man dann A) einen guten Service und B) man bringt die Hardware-Hersteller \"vielleicht\" dazu, auf die Software-Hersteller einzuwirken.
Aber einer der obigen Posts triffst eigentlich ganz gut.
KUNDE=FEIND
In diesem Sinne :)
#44
Registriert seit: 30.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Ich hol das Thema nochmal raus, um zu verkünden, dass mein BD-Player-Hersteller letzte Woche endlich das Firmware-Updater veröffentlicht hat... Juhu - dachte ich - aber Pustekuchen: Zwar wird die Disc jetzt erkannt, aber sämtliche Menü-Symbole und -Texte fehlen! GRATULATION!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Marvel's Doctor Strange - wenn Superheld auf Magie trifft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MARVEL

Für die Superhelden aus dem Marvel-Universum sind mysteriöse Erklärungen der Superkräfte nichts Ungewöhnliches. Doch besonders mysteriös sind die Kräfte von Doctor Strange. Er ist ein Magier und deshalb vor allem mit der Abwehr magischer oder mystischer Bedrohungen... [mehr]