> > > > iPhone: Cisco und Apple kooperieren

iPhone: Cisco und Apple kooperieren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wer hätte gedacht, dass so etwas möglich sei: noch vor kurzem lagen Cisco und Apple wegen dem Namen "iPhone" im Clinch. Diesen Namen hatte sich Cisco, besser gesagt die von Cisco aufgekaufte Firma "Infogear Technology", bereits im Jahre 1996 gesichert, doch nutzte Cisco den Namen nach der Übernahme im Jahre 2000 erst wieder im Dezember 2006 für eine VoIP-Telefonserie. Interessanterweise gab es schon damals Gerüchte über ein Mobiltelefon von Apple und aufgrund der typischen Nomenklatur, die sich an den aktuellen Geräten wie dem iMac und iPod erkennen lässt, ließ sich der Name bereits erahnen. Am 9. Januar 2007 wurden die Gerüchte bestätigt und Apple-Chef Steve Jobs präsentierte einen Prototyp des Smartphones auf der Macworld Conference & Expo in San Francisco. Während Cisco an diesem Tag noch angab man befände sich bezüglich der Markenrechte in Verhandlungen mit Apple und eine Einigung sei in Sicht, verklagte man Apple am darauffolgenden Tag bereits wegen Markenrechtsverletzungen.Am 22. Februar wurde eine außergerichtliche Einigung erreicht, nach der beide den Namen weltweit benutzen dürfen. Im Gegenzug dafür sollte geprüft werden, ob sie in den Bereichen Sicherheit und Kommunikation für Konsumenten und Geschäftskunden zusammen arbeiten könnten. In diesem Zusammenhang gab CTO Charlie Giancarlo von Cisco bekannt, dass Apple und Cisco derzeit an Lösungen arbeiten mit denen beide iPhones miteinander interoperieren können. Angedacht ist zum Beispiel die Möglichkeit untereinander Kurznachrichten auszutauschen oder Telefonkonferenzen abzuhalten.

Doch zunächst muss das Gerät erst in den Handel gelangen. Apple plant zwar eine Einführung am 11. Juni für 499 US-Dollar für das 4 GB Modell beziehungsweise 599 US-Dollar für das große 8 GB Modell, doch musste man schon Mitarbeiter vom in der Endphase befindlichen Betriebssystem OS-X 10.5 "Leopard" abziehen, was eine Verschiebung der Veröffentlichung auf Oktober zur Folge hatte, um den Zeitplan einzuhalten. Nichtsdestotrotz gibt sich Apple zuversichtlich im Jahre 2008 10 Millionen Einheiten zu verkaufen, während Analysten die Verkaufszahlen auf 3,45 Millionen Einheiten schätzen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]