> > > > HTC soll Verkauf der Smartphone-Sparte planen

HTC soll Verkauf der Smartphone-Sparte planen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

htc 2013HTC konnte sich in den letzten Jahren gegen die Konkurrenz im Smartphone-Bereich nicht gerade durchsetzen. Das Unternehmen musste immer wieder Verluste verbuchen und findet für seine mobilen Geräte nicht genügend Käufer. Wie Gerüchte nun vermelden, soll HTC deshalb den Verkauf der Smartphone-Sparte in Betracht ziehen. Als Käufer ist vor allem Google im Gespräch. Google lässt aktuell bereits das Pixel und Pixel XL von HTC bauen und könnte mit der Übernahme von HTC zu einem vollwertigen Hersteller für mobile Geräte werden.

Das HTC 11 sollte eigentlich im kommenden Jahr auf den Markt kommen, doch angeblich könnte es nun überhaupt nicht mehr erscheinen. HTC soll den Verkauf der Smartphone-Sparte möglichst schnell abwickeln wollen, um wieder positive Unternehmenszahlen schreiben zu können. Mitgründer Cher Wang von HTC habe bereits konkrete Pläne für einen Verkauf im Frühjahr 2017. Offiziell wird der Verkauf allerdings dementiert. Auch einen möglichen Preis zur Übernahme der Smartphone-Sparte ist derzeit noch nicht bekannt. Jedoch dürfte sich Google eine mögliche Übernahme leisten können und würde damit nicht nur Smartphones entwickeln, sondern auch selbst bauen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
Beim Pixel haben Sie ja überraschend gezeigt dass sie es doch noch schaffen halbwegs reparierbare Smartphones zu bauen.

Ich denke dennoch nicht dass Google langfristig an einer komplett eigenen Fertigung interessiert ist. Ich könnte mir aber gut vorstellen dass sie es einfach nahezu genauso wie bei Motorola machen.

Auf eine "reinere" (Nexus artige) Linie führen, und dann alles bis auf die für Google wichtigen Patente verkaufen.
#2
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 763
Zitat NasaGTR;25088732
Ich denke dennoch nicht dass Google langfristig an einer komplett eigenen Fertigung interessiert ist.
Wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Fragt sich halt wie sehr Google Entwicklung und Fertigung wirklich vereinen will. Aber aus meiner Sicht deuten auch zum Beispiel die Pläne, ähnlich wie Apple, Huawei und Samsung, eigene Chips zu entwickeln auf ein solches Szenario hin:
Google may develop custom silicon for future Pixel products
#3
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4523
Nicht verwunderlich. Bleibt die Frage wann LG und Sony verkaufen.
#4
customavatars/avatar114929_1.gif
Registriert seit: 17.06.2009
Monnem
Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
Neeeein :(
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9779
Zitat NasaGTR;25088732
Beim Pixel haben Sie ja überraschend gezeigt dass sie es doch noch schaffen halbwegs reparierbare Smartphones zu bauen.

Ist das dermaßen relevant?
Denke es gibt viel mehr Gründe die zu HTC's relativ schlechter Stellung geführt haben.

Microsoft hat den Schritt zu eigener Fertigung gewagt (und erwirtschaftet nach 4 Jahren damit auch endlich Gewinn), ob Google das auch versucht? Mal sehen.
#6
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4725
Hat google nicht schon Motorola gekauft gehabt?
#7
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1050
Motorola wurde von Lenovo gekauft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]