> > > > Anleitung: Apple Pay in Deutschland nutzen

Anleitung: Apple Pay in Deutschland nutzen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple pay logoMit Apple Pay muss man für den schnellen Einkauf zwischendurch nicht mal mehr den Geldbeutel mitnehmen. Doch durch langwierige Verhandlungen mit den deutschen Banken ist eine baldige Einführung Apple Pays in Deutschland noch nicht in Sicht. Wer den Dienst dennoch in Deutschland nutzen möchte, muss ein bisschen tricksen. In Großbritannien ist der Dienst bereits seit längerem Verfügbar, sodass man mit einer virtuellen Prepaid-Kreditkarte auch in Deutschland per NFC am iPhone einkaufen gehen kann.

In diesem Falle ist die Prepaid-MasterCard Boon, welche vom britischen Ableger der Wirecard Bank ausgestellt wird, der Weg zum Ziel. Diese ist allerdings lediglich im britischen App Store zu finden, sodass man sich im Vorfeld einen britischen Apple Account anlegen muss. Dies geht sehr schnell in iTunes, indem man ausgeloggt im Store-Reiter bis ganz nach unten scrollt, dort dann auf der Flagge das Vereinigte Königreich auswählt und danach versucht eine App herunterzuladen. Man wird nun aufgefordert sich einzuloggen oder einen neuen Account anzulegen.

Nachdem dies geschehen ist, muss man sich in den iPhone-Einstellungen im Reiter „iTunes & App Stores“ mit dem neuen Account einloggen und man wird sofort in den britischen App Store weitergeleitet. Dort sucht man nach der kostenlosen App Boon und installiert diese. Nun kann man wieder auf die eigene Apple ID wechseln und wie gewohnt im deutschen App Store einkaufen und App Updates laden. Nachdem die App installiert ist sollte man die Region im Gerät auf das Vereinigte Königreich umstellen, damit Apple Pay überhaupt verfügbar wird.

In der App registriert man sich in wenigen Minuten und kann danach seine virtuelle MasterCard im Voraus mit Geld aufladen. Hierzu wird eine MasterCard oder VISA mit 3D-Secure, also 2-Faktor-Authentifizierung, zwingend benötigt. Hat man nun Geld auf den Account eingezahlt kann man auch schon sofort in Geschäften wie beispielsweise Lidl, Aldi, Rewe oder Starbucks per Apple Pay bezahlen.

Derzeit gibt es keine Anzeichen ob und wann Apple Pay auch offiziell in Deutschland verfügbar sein wird. Kürzlich tauchten einige Hinweise in den Hilfestellungen zu Apple Pay auf, eine konkrete Einführung zeichnet sich aber nicht ab.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7774
Stellt sich die Frage, ob es in Deutschland überhaupt noch offiziell kommt. Der Markt hier nimmt die Bezahlvarianten nur schleppend an, im Gegensatz zu anderen Ländern. Passend dazu:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mobile-Payment-Telekom-stellt-MyWallet-ein-3458259.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mobile-Payment-Telefonica-zieht-bei-mpass-den-Stecker-3280911.html

Und wenn man sich bei BOON die Bewertungen anschaut, dann sieht es finster aus, richtig finster:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.wirecard.boon

Dabei meine ich vor allem die Beschwerden über den Kundenservice, der unabhängig davon ist, ob man die iOS-App oder die App aus dem Playstore hat.
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1375
Das da ist ja die Android-Version für den deutschen Markt. Die iOS-Variante setzt ja auf Apple Pay, lediglich mit der Wirecard-MasterCard im Hintergrund die die Zahlung dann entweder akzeptiert, oder ablehnt. Das Front-End wird ja ausschließlich von Apple betrieben :)
#3
customavatars/avatar76609_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5868
Boon kostet ab dem zweiten Jahr 1€ pro Monat und nimmt satte Gebühren für das Einzahlen auf das Konto per Kreditkarte. Hatte es mal und habe es schnell wieder gekündigt, da auch die Läden in Deutschland noch nicht soweit sind. Endlose Diskussionen an der Kasse und verärgerte andere Kunden weil die Verkäufer nicht damit umgehen können wen jemand sagt dass er gerne kontaktlos mit einer Master Card zahlen will. Einzig bei Kaufland ging es immer problemlos und schnell.

Eine moderne kontaktlose Kreditkarte wie zB. von der DiBa hinten in der Handyhülle erfüllt den selben Zweck und ist zudem noch kostenlos.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]